Guten Abend

Herzlich willkommen bei OV A11!

Amateurfunk – das Tor zur Welt


Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA


Die nächsten Termine

Früh­schoppen

Datum 15. Dezember 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 22. Dezember 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 29. Dezember 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

Steffen Schöppe, DL7ATE, zum Ehrenmitglied ernannt

| A11 > DARC > RSS

Der ehemalige Vorsitzende Steffen Schöppe, DL7ATE, (im Bild links) ist am heutigen letzten Versammlungstag zum Ehrenmitglied des DARC e.V. ernannt worden. Die Auszeichnung nahm der neue Vorsitzende Christian Entsfellner, DL3MBG, vor. Sichtlich überrascht nahm OM Schöppe, diese Anerkennung für seine Leistungen im DARC e.V. entgegen.   „Ihr habt mich in den letzten 15 Jahren vermutlich selten so sprachlos erlebt. Ich danke Euch für diese Ehre. Ich habe Euch schon ‚angedroht‘, weiter dabei zu bleiben. Ich will meine Arbeit im DARC nicht beenden. Ich bleibe weiter Pro Mitglied“, führte DL7ATE aus. OM Schöppes Laufbahn im DARC e.V. reicht weit zurück. Er war Jugendleiter, stellvertretender Distriktsvorsitzender Berlin (D) und aktiv im Bereich ARDF. In den DARC-Vorstand wurde DL7ATE am 13. November 2004 gewählt.

Ergebnisse der Anträge

| A11 > DARC > RSS

Am heutigen Sonntag wurde die Mitgliederversammlung fortgesetzt. Gegen 10.30 Uhr kam die Versammlung nun auch an den Punkt, an welchem alle Abstimmungsergebnisse zu den Anträgen vorlagen. Im einzelnen: Folgende Anträge hat die Versammlung angenommen: 10A (Nachtragshaushalt 2018), 16C in Fassung Neu-Neu (§13, Ziff. 1-3, Ziff 5.6. 8.9.,11), 16D (Versammlung Amateurrat), 16E (Änderung Sockelbetrag), 16F (Beitragstabelle), 17A (Diskussion über Selbstständige OVs/Gruppen), 17C (Richtlinien Vorstand), 18A (Haushalt 2020). Abgelehnt hat die Mitgliederversammlung den Antrag 16B (Länge der Wahlperiode OVVs auf 5 Jahre). Die Anträge 17B (Debatte über das Mittel des Ausschlussverfahrens) und 16A (Satzung §7, Mitgliedschaft) wurden von den Antragstellern zurückgezogen. Die letzten Tagesordnungspunkte befassten sich mit Terminen für das Jahr 2020, Vorträgen u.a. zur Demografie im DARC sowie der allgemeinen Aussprache.

Der DARC e.V. hat einen neuen Vorstand

| A11 > DARC > RSS

Auf der Mitgliederversammlung hat der Amateurrat einen neuen Bundesvorstand gewählt. Wahlleiter Wolfhard Eidenmüller, DO5WE, lagen 67 abgegebene Stimmen und 3 Enthaltungen für das Amt des Vorsitzenden vor. Christian Entsfellner, DL3MBG, wurde mit 41 Stimmen zum Vorsitzenden gewählt. Werner Bauer, DJ2ET, konnte sich mit 26 Stimmen nicht als Vorsitzender durchsetzen, stand aber für den zweiten Wahlgang als weiterer Vorstandskandidat zur Verfügung.   Nach der Wahl des ersten Vorsitzenden ergriff Steffen Schöppe, DL7ATE, das Mikrofon und gab als nun scheidender Vorsitzender nochmals einen Rückblick auf seine Amtszeit. Die Versammlung dankte im für seinen langjährigen Einsatz für den Club und zollte ihm eine gefühlt kaum endende Standing-Ovation. Im nächsten Wahlgang musste der Amateurrat über die Besetzung der weiteren Vorstandsämter befinden. Zunächst musste darüber abgestimmt werden, ob drei oder vier Ämter zu besetzen seien. Die Versammlung sprach sich mit 36 zu 34 Stimmen für die Wahl von vier weiteren Vorstandsmitgliedern aus. Der Distriktsvorsitzende Thüringen, Roland Becker, DK4RC, fasste es  zusammen: „Die Arbeit, die geleistet werden muss, ist viel ...“. Ergebnis: Werner Bauer, DJ2ET; Ronny Jerke, DG2RON, und Ernst Steinhauser, DL3GBE, wurden im ersten Wahlgang zu den weiteren Vorstandsmitgliedern gewählt. Kandidat Thomas von Grote, DB6OE, erreichte die nötige Anzahl an Stimmen im ersten und auch im zweiten Wahlgang nicht. Somit musste der AR nun darüber befinden, wie mit dem unbesetzten vierten Amt zu verfahren sei. Einstimmig wurde ein Beschluss herbeigeführt, dass der DARC-Vorstand nun aus drei weiteren Mitgliedern bestehe und bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt wieder auf vier erhöht werden könnte. Keine Änderung gibt es bei der Besetzung der Amateurratssprecher. Heinz Mölleken, DL3AH, bleibt Amateurratssprecher und Peter Kern, DL1EIP, sein Stellvertreter.