Guten Morgen

Herzlich willkommen bei OV A11!

Amateurfunk – das Tor zur Welt


Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA


Die nächsten Termine

Früh­schoppen

Datum 30. August 2020
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 06. September 2020
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 13. September 2020
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

Teilnehmerzahlen im Amateurfunk für das Jahr 2019 veröffentlicht

| A11 > DARC > RSS

Immer mehr Ausbildungsrufzeichen im Amateurfunk: Im vergangenen Jahr wurde 4114 solcher Rufzeichen erteilt und somit ein neues Allzeit-Hoch erreicht. Dies zeigen die von der Bundesnetzagentur veröffentlichten Teilnehmerzahlen im Amateurfunk für 2019. Weiterhin weist die Statistik 63070 Amateurfunkzulassungen (55227 Klasse A, 7843 Klasse E) aus sowie an weiteren Rufzeichen 2883 Clubstationen, 1405 Relais/Baken und 15 Sonderzuteilungen gemäß § 16 AFuVS. Die Gesamtzahl der zugeteilten Rufzeichen beträgt 71487. Auffällig ist der Rückgang bei den Zahl der Amateurfunkzulassungen. Gegenüber 2018 (64476) ist hier ein Minus von 1406 Zulassungen zu verzeichnen. Die Zahl der Amateurfunkprüfungen hingegen ist zwar seit dem Maximum im Jahr 2016 (1197 Teilnehmer) ebenfalls leicht rückläufig, liegt aber weiterhin auf hohem Niveau: 1060 Personen legten an bundesweit 86 Terminen eine Amateurfunkprüfung ab, dabei wurden 892 Amateurfunkzeugnisse ausgestellt. Zum Vergleich: Zu Beginn des Jahrzehnts (2010) waren es gerade einmal 691 Teilnehmer und nur 605 neue Amateurfunkzeugnisse. Die Statistik ist auf den Seiten der Bundesnetzagentur unter https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Amateurfunk/Statistiken/2019.pdf?__blob=publicationFile&v=1 veröffentlicht worden.

QSOs für EU28A noch bis 31.01.

| A11 > DARC > RSS

Das Diplom EU28A wird man zu den aktuellen Bedingungen noch bis zum 31.01.2020 arbeiten können. Dann verlässt das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland die EU. Die Möglichkeit der Beantragung halten wir noch ein wenig offen aber die Gültigkeit von Verbindungen endet mit dem "Brexit".  Das Diplom wird künftig als EU27A weitergeführt. 73 Ric, DL2VFR, Referent DX im DARC e.V.

Protokoll der Mitgliederversammlung November 2019 erschienen

| A11 > DARC > RSS

Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 16./17. November 2019 in Baunatal steht zum Download auf der DARC-Webseite zur Verfügung. Auf Wunsch wird das Protokoll gemäß Satzung auch schriftlich zugestellt. Die Ortsverbände werden mit der OV-Info 1/20 darüber informiert, dass das Protokoll satzungsgemäß zur Verfügung steht. Einen Bericht zur Mitgliederversammlung finden Sie in der CQ DL 1/20, S. 70 f. Zum Herunterladen des Protokolls im PDF-Format loggen Sie sich bitte auf der DARC-Webseite als Mitglied ein und rufen die Seite https://www.darc.de/der-club/vo-ar/ar/#c153730 auf, auch zu finden über den Navigations-Weg: „Der Club“, „Mitgliederversammlung“, „Protokolle der Mitgliederversammlungen“.