Guten Abend

Herzlich willkommen bei OV A11!

Lbr OM + XYL,

wir werden wohl noch einige Zeit auf unseren OV-Abend verzichten müssen. Inzwischen haben sich erfreulicherweise einige XYL´s zu unserer Freitagabend-Runde dazu gesellt. Ich (ermuntere) lade alle lizensierte XYL´s ein, in diese Runde einzusteigen. Die nächste findet am kommenden Freitag auf 145.500 MHZ ab 20.00 Uhr statt.

Bleibt gesund!

Vy 73 de Martin Gaß
DJ6GC OVV A11

Lbr OM + XYL,

seit Freitag, 27.03. treffen wir uns wieder regelmäßig zu virtuellen OV-Abenden!

Unser Sked (hoffentlich erinnert sich noch jeder an diese Abkürzung... hi!?) ist Freitags ab 20.00 Uhr auf unserer Ortsfrequenz 145.500 MHz. Also sucht eure Handfunke und ladet den Akku rechtzeitig oder macht euren Transceiver flott.

Ich hoffe dass diese unerfreuliche Situation nicht zu lange anhält und wünsche allen Mitgliedern, deren Familienangehörigen und Freunden: Bleibt gesund!

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA


Amateurfunk – das Tor zur Welt

Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Als am 10. September 1950 in Bad Homburg der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. in seiner jetzigen Form, mit Distrikten und Ortsverbänden, gegründet wurde, waren es ca. 3600 Mitglieder, davon ca. 500 registrierte Kurzwellenhörer. Ziel war unter anderem, die durch das Amateurfunkgesetz erhaltene Freiheit gegenüber den Behörden zu wahren. Daraus entwickelte sich der heutige DARC e.V. mit seinen 34 000 Mitgliedern


Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

Siegfried W. Best, DF5SBA, hat eine Schwäche für Selbstbau-Antennen…

von | darc.de

Es ist den OMs des OVs Regenstauf (U29) zu verdanken, dass sich Siegfried W. Best, DF5SBA, nach 60 Jahren als SWL im Frühjahr 2012 endlich hat überreden lassen, die große „Lizenz“ zu machen. Seine langjährige Erfahrung als SWL hat er 1979 im Buch „DX-Vademecum“ festgehalten, welches von den Themen Wellenausbreitung, Empfänger, KW-Antennen und Betriebstechnik handelt. Im Folgenden stellt er sich und sein heimisches Shack vor. „Wie bei wahrscheinlich vielen OMs begann die echte Funkerei mit einem IC-706. Inzwischen, um jetzt zur Vorstellung meines übersichtlichen Shacks zu kommen, sind zwei Transceiver dazugekommen. Da ich die Kurzwelle als bevorzugtes Medium nutze, kommt ein TS-590SG zum Einsatz, dessen Empfänger in dieser Preisklasse wohl führend ist. Unterstützt durch einen FT-991A, der aber meist für 2 m/70 cm genutzt wird. Da mein SWL-Herz nicht zu schlagen aufgehört hat, wird für diesen Teil des Hobbys ein Breitbandempfänger Fairhaven RD500vx verwendet. Ich habe viel Platz für Selbstbau-Antennen. Die längste ist (im Winter) eine 119 m lange Beverage, weniger Platz benötigen eine 8 m hohe dünne Reuse und die K9AY, die 90 cm Ringantenne und die ARA Aktiv-Antenne – alle für die SWL-Tätigkeit. Wenn es um Senden geht, kommt ein Dipol 2 x 21 m gespeist über Hühnerleiter und ein Automatiktuner CG-3000 zum Einsatz. Übrigens, meine lange Zurückhaltung vor der Amateurfunkprüfung lag an der Furcht vor der Morseprüfung – und sinnigerweise bin ich gerade dabei, mir das Morsen mittels LCWO Learn CW Online anzueignen.“ (Bild: Patricia Best) Möchten auch Sie sich einmal an dieser und anderer Stelle in den DARC-Medien vorstellen? Wir freuen uns auf Ihre Einsendung, plus Foto „in action“ und einer Erklärung der Bild­rechte, an redaktion(at)darc.de.    

Weiterlesen …

70 Jahre DARC, 30 Jahre RSV - SWL-Sonderdiplome…

von | darc.de

Herzlichen Glückwunsch! SWL Hans, DE0AAA, hat das erste Premiumdiplom "70 Jahre DARC" für SWL erhalten. Darüber hinaus hält er schon die Nr. 1 des Grunddiploms Mixed und in der Klasse CW. Das erste Meisterdiplom Mixed ging an SWL Wolfgang, DE7WAB.Das Diplom "30 Jahre RSV" wurde sowohl in der Grund- wie auch in der Meisterstufe mit Nr. 1 an DE0AAA vergeben.Die bislang beachtlichen QSO Zahlen (DF70DARC: 34211, DP70DARC: 33518, DM30RSV: 11267) werden in dieser Woche durch die Distrikte M und Q weiter in die Höhe getrieben. 73 Ric, DL2VFR, Referent DX 

Weiterlesen …

Neue Amateurfunk-Bestimmungen in Finnland in Kraft…

von | darc.de

Mit Datum 24. April 2020 traten in Finnland neue Bestimmungen zur Frequenzzuweisung in Kraft. Der Frequenzbereich 1240…1300 MHz ist kein allgemeines Amateurfunkband mehr. Der Bereich darf nur noch mit Sondergenehmigung benutzt werden. Diese Sondergenehmigung kann zeitlich befristet erteilt werden, solange das Galileo-System noch nicht vollständig in Betrieb ist. Im 2-m-Band wurden zwei neue Relaiskanalpaare zugewiesen: 144,9750/145,5750 und 144,9875/145,5875 MHz. Auf der (finnischsprachigen) Seite der Behörde unter https://www.finlex.fi/fi/viranomaiset/normi/480001/45948 sind oben sechs PDF-Dateien angegeben. Es handelt sich um zwei Dokumente, jeweils finnisch, englisch und schwedisch (suomi/englanti/ruotsi). Darüber berichtet Gerd Latzin, DL2SB, vom DARC-Auslandsreferat.

Weiterlesen …

Die nächsten Termine

Weihnachtstreff A11

Datum 04. Dezember 2020
Anlagen
Infos

Termin ist noch nicht 100%ig sicher; Alternativtermin: 11.12.2020

Weihnachtstreff A11

Datum 11. Dezember 2020
Anlagen
Infos

Termin ist noch nicht 100%ig sicher; Alternativtermin: 11.12.2020