Gute Kaffezeit ;-)

Herzlich willkommen bei OV A11!

Lbr OM + XYL,

wir werden wohl noch einige Zeit auf unseren OV-Abend verzichten müssen. Inzwischen haben sich erfreulicherweise einige XYL´s zu unserer Freitagabend-Runde dazu gesellt. Ich (ermuntere) lade alle lizensierte XYL´s ein, in diese Runde einzusteigen. Die nächste findet am kommenden Freitag auf 145.500 MHZ ab 20.00 Uhr statt.

Bleibt gesund!

Vy 73 de Martin Gaß
DJ6GC OVV A11

Lbr OM + XYL,

seit Freitag, 27.03. treffen wir uns wieder regelmäßig zu virtuellen OV-Abenden!

Unser Sked (hoffentlich erinnert sich noch jeder an diese Abkürzung... hi!?) ist Freitags ab 20.00 Uhr auf unserer Ortsfrequenz 145.500 MHz. Also sucht eure Handfunke und ladet den Akku rechtzeitig oder macht euren Transceiver flott.

Ich hoffe dass diese unerfreuliche Situation nicht zu lange anhält und wünsche allen Mitgliedern, deren Familienangehörigen und Freunden: Bleibt gesund!

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA


Amateurfunk – das Tor zur Welt

Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Als am 10. September 1950 in Bad Homburg der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. in seiner jetzigen Form, mit Distrikten und Ortsverbänden, gegründet wurde, waren es ca. 3600 Mitglieder, davon ca. 500 registrierte Kurzwellenhörer. Ziel war unter anderem, die durch das Amateurfunkgesetz erhaltene Freiheit gegenüber den Behörden zu wahren. Daraus entwickelte sich der heutige DARC e.V. mit seinen 34 000 Mitgliedern


Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

Youngsters on the Air – online am 28. Mai ab 1800 UTC…

von | darc.de

Am 28. Mai findet eine erste Online-Veranstaltung von Youngsters on the Air (YOTA) ab 18:00 UTC als Livestream statt und wird etwa eine Stunde dauern. Die gesamte Sitzung wird aufgezeichnet und jederzeit online abrufbar sein. Die Teilnahme ist kostenlos und steht jedem offen, der weltweit teilnehmen möchte. Am 27. Mai soll der Link zum Livestream auf der YOTA-Webseite www.ham-yota.com sowie in sozialen Medienkanälen zur Verfügung stehen. Hintergrund: Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurden alle geplanten YOTA-Veranstaltungen bis September 2020 abgesagt oder verschoben. Dazu gehörten z.B. die Sommercamps in den IARU-Regionen 1, 2 und 3 sowie subregionale Camps, Jugendwettbewerbsprogramme und die Präsenz bei der HAM RADIO 2020 in Friedrichshafen. Dies und die Tatsache, dass viele Jugendliche jedes Jahr an YOTA-Aktivitäten teilnehmen möchten, brachte das YOTA-Team auf die Idee, ein interaktives Format zu schaffen, um Jugendliche regelmäßig online zu versammeln. Bei den monatlichen Online-Zusammenkünften soll nun versucht werden, das YOTA-Gefühl in die Online-Gemeinschaft zu bringen und die Nachricht zu verbreiten, dass es im Amateurfunk Jugendliche gibt. Ein YOTA-Team, das aus aktiven Jugendlichen besteht, wird verschiedene Themen präsentieren und gleichzeitig Fragen aus der Gemeinschaft beantworten. Es wird auch einen Bereich geben, in dem verschiedene Gastgeber der letzten YOTA-Veranstaltungen die Höhepunkte präsentieren und gleichzeitig den Teilnehmern die Möglichkeit geben, Geschichten auszutauschen. Im Anschluss daran findet eine Frage- und Antwortrunde statt, in der die Gruppe präsentiert. Am Ende der Veranstaltung soll es unter allen Teilnehmern eine Preisverlosung geben.

Weiterlesen …

Amateurfunkprüfungen voraussichtlich ab Ende Juni 2020…

von | darc.de

Auf unsere Anfrage nach Fortführung von Amateurfunkprüfungen hat uns die Pressestelle der Bundesnetzagentur folgendes Statement gegeben: „Während der Einschränkungen durch Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus hat die Bundesnetzagentur alle geplanten Amateurfunkprüfungen abgesagt. Darüber hinaus wurde darum gebeten, von Anmeldungen zu Prüfungen abzusehen. Im Zuge der Lockerungen von Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden derzeit Konzepte zur Wiederaufnahme des Prüfungsbetriebs unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Abstandsbestimmungen erarbeitet mit dem Ziel, Termine mit verringerter Teilnehmerzahl voraussichtlich ab Ende Juni 2020 anzubieten. Konkrete Termine stehen derzeit noch nicht fest. Sobald Prüfungstermine festgelegt sind, werden diese auf der Website der Bundesnetzagentur unter www.bundesnetzagentur.de/amateurfunk veröffentlicht. Dies gilt vorbehaltlich einer erneuten Absage aller Prüfungen für den Fall, dass dies zur Eindämmung des Coronavirus erforderlich ist. Prüfungskandidaten können ab sofort Anträge auf Zulassung zur Teilnahme an einer Amateurfunkprüfung bei der Bundesnetzagentur einreichen. Sie werden in eine Warteliste aufgenommen.“ Wir bedanken uns bei der Pressestelle für dieses Statement.

Weiterlesen …

Amateurfunk gewinnt in Großbritannien durch Corona-Pandemie erheblich an Bedeutung…

von | darc.de

Der Amateurfunk in Großbritannien hat während des COVID-19-Sperrverbots einen bedeutenden Aufschwung erfahren. Ein kürzlich erschienener BBC-Artikel zitiert die Radio Society of Great Britain (RSGB), den IARU-Mitgliedsverband Großbritanniens, mit der Aussage, dass viele ehemalige Funkamateure nun zu ihrem Hobby zurückkehren. Der Geschäftsführer der RSGB, Steve Thomas, M1ACB, sagte, dass sich die Lizenzprüfungsanträge verdreifacht haben, seit soziale Distanzierungsregeln eingeführt wurden. In Großbritannien gibt es etwa 75.000 Funkamateure. Die RSGB hat vor kurzem zusammen mit dem National Health Service und seiner Amateurstation GB1NHS die Kampagne „Get on the Air to Care“ (#GOTA2C) ins Leben gerufen. Mitte April stellte die RSGB Amateurfunkprüfungen der Foundation-Klasse für Einsteiger online. Pete Sipple, M0PSX, sagte gegenüber BBC News, dass er einen „massiven“ Anstieg der Nachfrage nach Schulungskursen und Prüfungssitzungen beobachtet habe und die Anzahl der Kursangebote erhöhen musste.    

Weiterlesen …

Die nächsten Termine

Weihnachtstreff A11

Datum 04. Dezember 2020
Anlagen
Infos

Termin ist noch nicht 100%ig sicher; Alternativtermin: 11.12.2020

Weihnachtstreff A11

Datum 11. Dezember 2020
Anlagen
Infos

Termin ist noch nicht 100%ig sicher; Alternativtermin: 11.12.2020