Guten Tag

Herzlich willkommen bei OV A11!

Amateurfunk – das Tor zur Welt


Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA


Die nächsten Termine

Früh­schoppen

Datum 12. Juli 2020
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 19. Juli 2020
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 26. Juli 2020
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

Fast 2.100 Besucher erlebten einen großartigen Amateurfunkmarkt in Dortmund

| A11 > DARC > RSS

Der 49. Dortmunder Amateurfunkmarkt am vergangenen Wochenende war mit 2.100 gezählten Besuchern ein voller Erfolg. Das Orga-Team des DAT e.V. freut sich über die zufriedenen Rückmeldungen von Ausstellern und Gästen in der Westfalenhalle. „Es war eine schöne Veranstaltung, alles lief reibungslos“, erklärt Peter Loose, DL1DAM. Als Treffpunkt und Marktplatz hat sich das DAT wieder einen Namen gemacht. 158 Aussteller und 19 Interessengruppen präsentierten sich an knapp 600 Tischen. Die Austeller kamen in diesem Jahr aus vielen deutschen Bundesländern, den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Ungarn, Tschechien, Dänemark und dem europ. Russland. Insbesondere der große Notfunkbereich zog großes Besucherinteresse auf sich. Ergänzt wurde die Ausstellung durch Vorträge und eine DOK-Börse. 31 Helfer waren ehrenamtlich im Einsatz - dafür ein großes Dankeschön!   Nach dem Markt ist vor dem Markt: In 2020 findet am 28. November die 50. Auflage der Veranstaltung statt.

Aktualisierte Informationen zur CEPT-Länderliste und Gastlizenzen

| A11 > DARC > RSS

Am 23. und 24. November traf sich das Team des DARC-Auslandsreferates in Bonn zu seiner jährlichen Arbeitstagung. Dabei wurden die Informationen auf der Webseite des Referates zur Erlangung von Gastlizenzen im Ausland überarbeitet und ergänzt. Die entsprechende Webseite enthält jetzt Gastlizenz-Merkblätter für über 170 Länder. Das Auslandsreferat bietet des Weiteren eine tagesaktuelle  CEPT-Länderliste zum Download an. Diese Liste enthält die Betriebsparameter (Frequenzbereiche, Leistungsklassen, Betriebsarten u.a.) für den Kurzzeitbetrieb in den entsprechenden Ländern. Für  weitergehende Fragen zu Gastlizenzen im Ausland stehen die Mitarbeiter des Referates Ausland gerne zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.darc.de/der-club/referate/ausland https://www.darc.de/der-club/referate/ausland/funken-im-ausland https://www.darc.de/der-club/referate/ausland/funken-im-ausland/cept-laenderliste

49. Dortmunder Amateurfunkmarkt am 30. November

| A11 > DARC > RSS

Der 49. Dortmunder Amateurfunkmarkt lockt am Samstag, 30. November, in der Zeit von 9 bis 16 Uhr viele Funkamateure in die Westfalenhallen. "Wir freuen uns auf viele Besucher aus nah und fern und wünschen allen eine gute Anreise", erklärt Siegfried Pausewang, DJ5QZ. Der Stellvertretende Vorsitzende des DAT e.V. hat im Vorfeld mit seinen 31 ehrenamtlichen Helfern gute Arbeit geleistet: 158 Aussteller und 20 Interessengruppen stellen an 600 Tischen aus. Dies muss alles gut organisiert sein. "Insbesondere der große Notfunkbereich kann sich in diesem Jahr sehen lassen", freut er sich. Ergänzt wird das Angebot auf dem Markt durch Vorträge und eine DOK-Börse. Auch die DARC Verlag GmbH und der DARC e.V. sind mit einem Stand vor Ort. Zwischen 11 und 12 Uhr beantwortet dort der Datenschutzbeauftragte Wolfgang Schwarz, DK9VZ, die Fragen aus den DARC-Ortsverbänden. Mitglieder des DARC-Vorstandes und die Verlags- und Geschäftsstellenmitarbeiter freuen sich auf ein Wiedersehen mit den Mitgliedern. Der Termin in diesem Jahr ist ein Novum in der Geschichte des traditionellen Amateurfunkmarktes, der bisher immer am ersten Samstag im Dezember stattfand. Dies geht in diesem Jahr nicht wegen einer anderen terminlichen Anmietung der Halle. Im letzten Jahr kamen viele Besucher, um sich das Angebot der 174 Austeller anzusehen. Es wurde ein großes Sortiment aus gebrauchten und neuen Funkgeräten, Messtechnik, Zubehör angeboten. Viel Zuspruch fanden der Stand des DARC e.V., als größte Interessenvertretung der Funkamateure in Deutschland und die Informationsstände der Interessengruppen. Weitere Informationen gibt es per Telefon unter (02 31) 5 64 87 66, per Fax an (02 31) 5 64 87 67 und per E-Mail an info(at)amateurfunkmarkt.de oder auf der Webseite www.dat-ev.org.