Guten Morgen

Herzlich willkommen bei OV A11!

Amateurfunk – das Tor zur Welt


Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA


Die nächsten Termine

Früh­schoppen

Datum 17. Januar 2021
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 24. Januar 2021
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 31. Januar 2021
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

DARC-Beitragsrechnung für das Jahr 2020 online abrufbar

| A11 > DARC > RSS

Die Beitragsrechnungen für das Jahr 2020 stehen online zur Verfügung. Sie können diese über die Meine-Daten-Seite unter https://mydarc.de nach dem Login im Menü „Downloads“ als PDF-Datei abrufen. Bei Fragen steht Ihnen das Serviceteam per E-Mail (darc(at)darc.de) sowie telefonisch unter 0561-949880 gern zur Verfügung.

Jetzt anmelden für die Funktionsträgerseminare 2020!

| A11 > DARC > RSS

Die Funktionsträgerseminare, welche die Geschäftsstelle jedes Jahr im Frühjahr und Herbst anbietet, werden von den Ehrenamtlichen gut angenommen und sind häufig schnell ausgebucht. 2020 finden die ersten beiden Schulungen für (angehende) Amtsträger im DARC e.V. vom 14. bis 16. Februar und vom 20. bis 22. März in Baunatal statt. Möchten Sie sich über die Strukturen des Verbandes informieren und benötigen Unterstützung und Tipps für die Ausübung Ihres Amtes in den Ortsverbänden? Vielleicht spielen Sie auch mit dem Gedanken, zukünftig ein Amt im Club zu übernehmen? Dann sichern Sie sich schnell Ihren Platz. Weitere Informationen und die Anmeldeformulare finden Sie unter www.darc.de/geschaeftsstelle/ausbildungszentrum/#c35458.     Zu den Themenbereichen des Grundlagenseminares zählen Kassenführung im Ortsverband, Grundsätzliches zum Vereinsrecht und zum Versicherungsschutz im DARC e.V., Gewinnung von Jugendlichen, Online-Mitgliederverwaltung, OV-Arbeit, Mitgliederversammlung und Wahl, OV-Leben aktiv, sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Am Abend wird das Schulungsangebot mit interessanten Workshops im Amateurfunkzentrum, gern auch Funkbetrieb an der Clubstation, ergänzt.   "Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unseren Seminaren", erklärt Sina Kirsch aus dem Seminar-Team. "Die Amtsträger gehen mit dem guten Gefühl nach Hause, dass sie mit ihren Aufgaben und eventuellen Schwierigkeiten nicht allein gelassen werden. Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle unterstützen gerne mit dem notwendigen Grundwissen und geben Hilfestellung, wenn Probleme auftauchen. Es geht uns vor allem darum, das Ehrenamt zu stärken und trotz der damit verbundenen Verantwortung die Freude daran zu erhalten." Die weiteren Seminartermine in der zweiten Jahreshälfte 2020: 14. bis 16. September und 23. bis 25. Oktober.    

Ernst Steinhauser, DL3GBE, trifft CDU-Abgeordneten in Berlin

| A11 > DARC > RSS

Anfang November nutzte DARC-Vorstandsmitglied Ernst Steinhauser, DL3GBE, sein politisches Netzwerk für einen Besuch im Berliner Reichstag. In einem Vier-­Augen-Gespräch mit dem CDU-Abgeordneten Axel Müller informierte er diesen über den gesellschaftlichen Stellenwert des Amateurfunks in Deutschland und der gesamten Welt. „Ich freue mich sehr, dass ich meinen persönlichen Kontakt zu Axel nun auch für den DARC nutzen kann. Er war sehr interessiert und möchte uns gerne unterstützen“, so DL3GBE nach dem Gespräch. Insbesondere die Bereiche Ausbildung von Techniknachwuchs, Frequenzschutz und Notfunk waren Themen. Das im November neu gewählte Vorstandsmitglied wies auch auf das hohe Gut der Frequenzen hin – unerlässlich für den Amateurfunk, der sich  u.a. mit experimenteller Kommunikation und Selbstbau beschäftigt. „Im Gespräch sagte Axel mir, dass er uns im Rahmen seiner politischen Möglichkeiten zur Seite stehen wird. Wir haben nun einen direkten Ansprechpartner in der Regierungsfraktion“, so DL3GBE hoffnungsvoll. Viele ehrenamtliche Funkamateure engagieren sich im Bereich des Frequenzmanagements und der Lobbyarbeit für den Amateurfunk.