Gute Nacht

Herzlich willkommen bei OV A11!

Amateurfunk – das Tor zur Welt


Jahreshauptversammlung am 22.02.2019 um 20.00 Uhr im OV-Heim.
Weitere Informationen weiter unten.


Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA


Lbr OM, XYL und Gast,

hiermit lade ich Dich herzlich zur Jahreshauptversammlung am 22.02.2019 um 20.00 Uhr im OV-Heim, Familienzentrum Oststadt, Grimmelshausenstr. 30, Offenburg ein.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Bericht des Vorstandes
  4. Kassenbericht
  5. Fieldday, Ausflug usw.
  6. allgemeine Aussprache

Wir haben inzwischen eine neue Homepage www.darc-a11.de und möchten hier auch aktuelle Bilder einstellen. Im Zuge der Datenschutzgrundverordnung ist hierzu aber eine Einwilligung von jedem Mitglied erforderlich. Im Anhang befindet sich der Vordruck mit der Bitte, falls damit einverstanden, diesen auszufüllen und mir zukommen zu lassen bzw. bei der Jahreshauptversammlung abzugeben.

Leider sind Referate bzw. Vorträge aus den eigenen Reihen mehr als selten geworden. Vorschläge und Ideen nehme ich jederzeit gerne entgegen.

Ich freue mich auf rege Teilnahme und verbleibe

vy 73 de Martin Gaß

DJ6GC OVV A11

Die nächsten Termine

Früh­schoppen

Datum 12. Mai 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 19. Mai 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

OV-Abend

Datum 24. Mai 2019
Zeit 20:00 Uhr
Ort Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt, Grimmelshausenstraße 30, 77654 Offenburg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

50 Funkamateure freuen sich auf den 1. Nordsee-Workshop

| A11 > DARC > RSS

Der Distrikt Nordsee (I) lädt am 23. Februar in das Heim des Ortsverbandes Unterweser (I56) zum 1. Nordsee-Workshop des DARC e.V. nach Bremerhaven ein. 50 Teilnehmer aus den Distrikten Nordsee (I), Schleswig-Holstein (M), Hamburg (E), Hessen (F) und Oberbayern (C) freuen sich auf einen informativen und abwechslungsreichen Workshoptag rund um das Thema Amateurfunk.   Von 12:30 bis 21 Uhr informieren versierte Referenten über Themen wie beispielsweise SDR, EMV-Messsungen an LED-Leuchtmitteln, Flugfunk, Contestpraxis, QRV über Es'hail-2 und Blitzschutz. "Dieser Workshop ist eine Premiere und soll nun jährlich an verschiedenen Orten stattfinden. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei DB8WK, DH8BAT, DK5HH, DJ4MH, DC1KW, DL9BQ, DF3BM, DG1BM, DH6BB, und dem OV I56 sowie allen Helfern", freuen sich die Ausrichter des AJW-Referates im Distrikt I, Daniel Wendt-Fröhlich, DL2AB, und Matthias Pianta, DH6MP, sowie der Distriktsvorsitzende Günter Erdmann, DL9BCP.    

„Unter dem Turm“ Folge 06: Interview mit DF2ZC zum Thema Frequenzmanagement

| A11 > DARC > RSS

In unserer Video-Reihe "Interview unter dem Turm" stellen wir Ihnen Funkamateure und ihre Leidenschaft für ihr Projekt bzw. den Amateurfunk vor. In der sechsten Folge sprechen wir mit Bernd Mischlewski, DF2ZC. Aktuell befindet er sich in einer „Begleitungsphase“ mit OM Ulrich Müller, DK4VW, vom DARC-Referat Frequenzmanagement, um künftig in seine Fußstapfen treten zu können. Wie sagte DF2ZC im Interview so schön: „Ich phase langsam ein und er phast so langsam aus“ – sehen sie selbst! Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ unter dem Link https://www.youtube.com/watch?v=bsHu9g4-dyk. Weitere Videos aus dem DARC e.V. finden Sie auf unserem Kanal unter https://www.youtube.com/user/DARCHAMRADIO – wir freuen uns jederzeit über neue Abonnenten.

Satellitenbodenstation der AMSAT-DL geht in Betrieb

| A11 > DARC > RSS

Nach dem erfolgreichen Start des Telekommunikationssatelliten Es'hail-2 im November 2018 wurde am 14. Februar 2019 das neue Kontrollzentrum (Teleport) von Es'hailSat feierlich in Doha (Katar) eingeweiht. Gleichzeitig ist Qatar OSCAR-100 (QO-100) der weltweit erste Amateurfunk-Satellit in einem geostationären Orbit, der sich an Bord eines kommerziellen Telekommunikations-Satelliten befindet, in Betrieb gegangen. Eine der Kontroll- und Bodenstationen für diesen Teil des Satelliten befindet sich in Bochum im Radom. Von hier aus wird unter anderem die Pseudobake für den Transponder gesendet. Die Eröffnungszeremonie vollzog sich in der vergangenen Woche in Doha durch den Ministerpräsidenten von Katar. Qatar OSCAR 100 wurde gemeinschaftlich auf Initiative des ehemaligen stellvertretenden Ministerpräsidenten von Katar und dem ersten Vorsitzenden der AMSAT-Deutschland, Dipl.-Ing. Peter Gülzow, durch ein Entwicklungsteam der AMSAT Deutschland konzipiert und zusammen mit Es’hailSat, dem Betreiber des Satelliten, umgesetzt. Während ein Teil des Teams im Radom der Sternwarte Bochum die Bodenstation vorbereitete, war die andere Hälfte des Teams nach Doha zum Kontrollzentrum gereist, um die dortige primäre Bodenstation und die Eröffnung vorzubereiten. Thilo Elsner, Leiter der Sternwarte Bochum und Mitglied im Vorstand der AMSAT-DL, freut sich: „Der Betrieb der Bodenstation für dieses besondere Satellitenprojekt ist für uns eine Herausforderung und macht uns stolz. Vor allem aber bestätigt uns diese Entwicklung darin, dass Bochum die richtige Wahl war für den Standort von esero Deutschland, des Weltraum-Bildungsbüros der ESA, das im vergangenen Jahr unter Beteiligung der Ruhruniversität, der Sternwarte Bochum und weiteren Partnern gegründet wurde: Wir freuen uns darauf, im Rahmen von esero über ,unseren' Satelliten QO-100 in den kommenden Jahren von Südamerika über Europa und die Arabische Halbinsel bis Asien, also vom Nordpol bis zur Antarktis mit der Welt in Kontakt zu treten und ihn für funktechnische Experimente, Völkerverständigung sowie Aus- und Fortbildung von Schulen bis Hochschulen zu nutzen. Besonders reizvoll ist die Möglichkeit nicht nur Sprache, sondern auch Bilder und Videos zu übertragen. Geplant ist beispielsweise die weltweite Aussendung von astronomischen Beobachtungsdaten eines Teleskops.“ Dank gilt allen, die das Projekt grundsätzlich ermöglicht haben, aber auch den Mitgliedern der AMSAT-DL, die die Inbetriebnahme der Technik an den Bodenstationen in Doha und Bochum vorbereitet und begleitet haben. Weitere Informationen unter: https://amsat-dl.org/category/eshail-2-p4-a