Guten Abend

Herzlich willkommen bei OV A11!

Amateurfunk – das Tor zur Welt

Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA


Die nächsten Termine

Früh­schoppen

Datum 23. Dezember 2018
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 30. Dezember 2018
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 06. Januar 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

WSJT-X 2.0-Vollversion jetzt verfügbar

| A11 > DARC > RSS

Gestern ist, nach Vorab-Releases einiger Beta-Testversionen, die neue Version 2.0 der Decodiersoftware WSJT-X veröffentlicht worden. Deren Entwickler Joe Taylor, K1JT, empfiehlt den Nutzern von FT8 und MSK144 ein Upgrade auf den neuen Standard, da die Protokolle von FT8 und MSK144 nicht abwärtskompatibel mit älteren Versionen des Programms sind. „Die neuen Protokolle gehören ab dem 10. Dezember 2018 zu den weltweiten Standards. Alle Benutzer sollten bis zum 1. Januar 2019 auf WSJT-X 2.0 upgraden“, teilte Taylor auf der WSJT-X-Startseite mit. „Nach diesem Datum sollten nur der neue FT8- und der MSK144-Standard im Funkbetrieb verwendet werden." Die Software steht unter https://physics.princeton.edu/pulsar/k1jt/wsjtx.html zum Download bereit. Die Benutzer werden gebeten, die neue Kurzanleitung für WSJT-X zu lesen: https://physics.princeton.edu/pulsar/k1jt/Quick_Start_WSJT-X_2.0.pdf Gary Hinson, ZL2IFB, hat zudem eine FT8-Bedienungsanleitung herausgegeben: http://www.g4ifb.com/FT8_Hinson_tips_for_HF_DXers.pdf    

Protokoll der Mitgliederversammlung November erschienen

| A11 > DARC > RSS

Das Protokoll der Mitgliederversammlung am 17./18. November in Baunatal steht zum Download auf der DARC-Webseite zur Verfügung. Auf Wunsch wird das Protokoll gemäß Satzung auch schriftlich zugestellt. Die Ortsverbände werden mit der OV-Info 9/18 darüber informiert, dass das Protokoll satzungsgemäß zur Verfügung steht. Einen Bericht zur Mitgliederversammlung finden Sie in der CQ DL 1/19, S. 70f. Zum Herunterladen des Protokolls im PDF-Format loggen Sie sich bitte auf der DARC-Webseite als Mitglied ein und rufen die Seite https://www.darc.de/der-club/allgemeines/#c35452 auf, auch zu finden über den Navigations-Weg: „Der Club“, „Allgemeines“, „Mitgliederversammlung“.

Sonderaktivität vom 21. bis 27. Dezember erinnert an 50 Jahre Apollo 8

| A11 > DARC > RSS

Faszinierender Funkbetrieb über die Weihnachtsfeiertage: Die Amateurfunkstationen in diversen NASA-Einrichtungen werden an der NASA On The Air-Aktivität teilnehmen, um an den 50. Jahrestag der Apollo 8-Mission zu erinnern, die am 21. Dezember 1968 startete und am 27. Dezember 1968 wieder zur Erde zurückkehrte. Apollo 8 war der zweite bemannte Raumflug des amerikanischen Apollo-Programms und der erste bemannte Flug zum Mond und damit zu einem anderen Himmelskörper. Die drei Astronauten Frank Borman, William Anders und James Lovell waren die ersten Menschen, die mit eigenen Augen die Rückseite des Mondes sahen. Apollo 8 startete am Morgen des 21. Dezember 1968 um 7:51:00 Ortszeit (EST), (12:51 UTC) vom Kennedy Space Center in Florida und erreichte drei Tage später, am 24. Dezember 1968, die Mondumlaufbahn. Große Bekanntheit erlangte die Fernsehübertragung aus dem Mondorbit, während der die drei Astronauten die ersten Zeilen der biblischen Schöpfungsgeschichte als Weihnachtsbotschaft verlasen. Nach zehn Umkreisungen des Mondes leiteten die Astronauten am 25. Dezember (06:10 UTC) die Rückkehr zur Erde ein, wo Apollo 8 am 27. Dezember (15:51 UTC) im Pazifischen Ozean wasserte. Die Sonderaktivität zum 50-jährigen Jubiläum beginnt am 21. Dezember 2018 um 00:00 UTC und endet am 27. Dezember 2018 um 2359 UTC. Die Frequenz ist 14,271 MHz (und andere Bänder), abhängig von den Bedingungen. Dies ist der Abschluss der einjährigen NASA On the Air-Feier zum 60-jährigen Bestehen der NASA. Weitere Infos findet man auf https://nasaontheair.wordpress.com.