Nachbar- und Partner-Ortsverbände

Partner Ortsverbände

VFDB Z26

Am 11. Januar 1950 wurde der „Verband der Funkamateure der Deutschen Bundespost (VFDB)“ im FTZ in Darmstadt gegründet. Es gab damals 11 Gründungsmitglieder, aber noch keine Organisation und kein Geld. Alle Oberpostdirektionen, das FTZ und andere wurden durch ein Schreiben über die Gründung des VFDB informiert mit dem Ziel, dass sich möglichst viele interessierte Funkamateure melden mögen.

Unser Partner in Offenburg ist Z26!


Lons-le-Saunier France

Acte de jumelage entre les radio-amateures de Lons-le-Saunier et Offenburg Allemagne.

Altenburg Thüringen

Seit 1989 sind wir freundschaftlich mit den Funkamateuren von Altenburg in Thüringen verbunden.

Zusammenschluß der Ortsverbände X39 und X40

Im Rahmen der OV-Mitgliederversammlung am 08.06.2012 erfolgte gemäß DARC-Satzung die Abstimmung der OM's von X40 über den Zusammenschluß der Ortsverbände X39 und X40. Abstimmungsergebnis: 17 OM's stimmten mit JA, 2 OM's enthielten sich der Stimme, keine NEIN-Stimmen.

Die Vereinigung der Ortsverbände X39 und X40 wird am 01.01.2013 vollzogen und als DOK X40 weitergeführt. Der DOK X39 hört mit dem 01.01.2013 auf zu existieren. Seit Mai 2012 führen beide Ortsverbände ihre Clubabende, Feldtage und sonstigen Veranstaltungen gemeinsam durch.

In 2018 haben sich einige OM dem Ortsverband X41 angeschlossen. Leider gab es auch Austritte aus dem DARC zu verzeichnen.

Altenburg befindet sich fast in der Mitte des Städtedreiecks Leipzig-Chemnitz-Gera. Die Stadt liegt ca. 30 km nordöstlich von Gera, 40km südlich von Leipzig, 38km nordwestlich von Chemnitz und 30km nördlich von Zwickau. Sie wurde auf einem hügligen Gebiet erbaut, dessen tiefster Punkt bei Zschernitzsch mit 162m und der höchste bei Mockzig mit 261m ü. NN. liegt. Das Gebiet gehört zu den Ausläufern des Erzgebirgsvorlandes, die nördlich der Stadt in der Leipziger Tieflandsbucht enden.


Non-Profit-Organisationen

CP4PG Padre Dietmar Krämer "Esmoraca & Talina, Bolivien"

ESMORACA liegt auf 3.500 m Höhe in der Provinz SUD CHICHAS, in bergiger Gegend, jeweils etwas mehr als 100 km von den größeren Städten Tupiza und Villazón entfernt, und ist CANTON, also Verwaltungszentrum einer kleinen Region. Seit der Kolonisation wurde und wird in Bergminen Gold, Antimon und Wolfram gefördert. Die Zeit großer Funde ist allerdings vorbei. Man sagt, daß das Dorf von Minenstollen untergraben ist. Und in einem dieser Stollen sei, wie sollte es auch anders sein, ein Goldschatz aus den Wirren des Unabhängigkeitskrieges versteckt. Argentinische Truppen hatten damals die Gegend unsicher gemacht.

DH2GH Detmer Hasselmann [A11] "Hilfe für Ghana"

Die Ghanahilfe bietet Bau und Ausstattungshilfe für Krankenhäuser, Schulen und Straßenkinderhäuser in Ghana mit Hilfe von Spendengeldern.

Um diese Projekte in Ghana und Sierra Leone weiterführen zu können, entschied ich mich für die Gründung eines eigenen Vereines. Am 2.10.2010, kurz vor meiner 14. Reise nach Ghana, fand die Gründungsversammlung in Ortenberg statt. Der Verein „Ghanahilfe e.V.“ ist vom Finanzamt Offenburg unter der Nr. 14047/58589 als gemeinnützig anerkannt worden und im Vereinsregister, am Amtsgericht Offenburg, eingetragen.