Guten Tag

Herzlich willkommen bei OV A11!

Amateurfunk – das Tor zur Welt


Lbr OM + XYL,

am kommenden Freitag, 27.03. hätten wir eigentlich unseren OV-Abend... Die aktuelle Situation lässt dies jedoch bis auf weiteres nicht mehr zu.

Daher verabreden wir uns am Freitag zu einem Sked (hoffentlich erinnert sich noch jeder an diese Abkürzung... hi!?) ab 20.00 Uhr auf unserer Ortsfrequenz 145.500 MHz. Also sucht eure Handfunke und ladet den Akku rechtzeitig oder macht euren Transceiver flott.

Für Mitglieder, die auf 2m nicht direkt erreichbar sind, können auch auf DB0TN (439.000MHz [-7,6] Phonie-Relais) ausweichen. Bitte auf beiden Frequenzen QRV bleiben. Vielleicht verlegen wir unseren Sked zukünftig auf DB0TN (kommt auf die Erreichbarkeit an).

Ich hoffe dass diese unerfreuliche Situation nicht zu lange anhält und wünsche allen Mitgliedern, deren Familienangehörigen und Freunden: Bleibt gesund!

Vy 73 de Martin Gaß
DJ6GC OVV A11


Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Als am 10. September 1950 in Bad Homburg der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. in seiner jetzigen Form, mit Distrikten und Ortsverbänden, gegründet wurde, waren es ca. 3600 Mitglieder, davon ca. 500 registrierte Kurzwellenhörer. Ziel war unter anderem, die durch das Amateurfunkgesetz erhaltene Freiheit gegenüber den Behörden zu wahren. Daraus entwickelte sich der heutige DARC e.V. mit seinen 34 000 Mitgliedern

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA

Aktuelle Seiten



Aktuelle Downloads



Die nächsten Termine

FUNK.TAG Kassel 2020

Datum 18. April 2020
Ort Messe Kassel
Damaschkestraße 55
34121 Kassel
Auf Google Maps direkt anzeigen
Infos

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Fall der Corona-Infektionen hat der Veranstalter entschieden, den ursprünglich für den 18. April 2020 geplanten FUNK.TAG in Kassel abzusagen. Der DARC-Vorstand folgt damit der Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der aktuell dazu rät, von Veranstaltungen mit über 1000 Besuchern abzusehen.

AfuBarCamp des DARC e.V.

Datum 09. Mai 2020, 10:00 –
10. Mai 2020, 16:00
Ort DARC-Amateurfunkzentrum
Lindenallee 6
34225 Baunatal
Auf Google Maps direkt anzeigen
Infos

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. öffnet für alle Barcamp-Teilnehmer das Amateurfunkzentrum in Baunatal und lädt am Samstag und Sonntag zum Austausch ein.

Die Moderation übernimmt Andreas Krüger, DJ3EI. Die Leitung des Barcamps teilen sich Silvio Kunze, DM9KS, und Stephanie C. Heine, DO7PR

Informationen zum Ablauf, den vergangenen Barcamps und den auf dem Barcamp geltenden Regeln gibt es unter afubarcamp.de.

Anmelden könnt Ihr euch in Kürze online unter events.darc.de/barcamp-2020/

HAM RADIO

Datum 27. Juni 2020
Ort Messe Friedrichshafen
Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Auf Google Maps direkt anzeigen
Infos

Wir fahren dieses Jahr wieder mit dem Zug zur HAM RADIO!

Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

Dayton Hamvention 2020 wurde abgesagt…

von | darc.de

Zum ersten Mal in seiner 68-jährigen Geschichte wird die größte US-amerikanische Amateurfunkmesse Dayton Hamvention in diesem Jahr aufgrund der Verbreitung des Coronavirus nicht stattfinden. Die düsteren Nachrichten kamen angesichts der weit verbreiteten Absagen öffentlicher Versammlungen und der Ausrufung des nationalen Notstands durch US-Präsident Trump am 13. März nicht völlig unerwartet. „Das Hamvention Executive Committee hat die COVID19-Pandemie überwacht. Wir haben sehr eng mit unseren lokalen und staatlichen Gesundheitsabteilungen zusammengearbeitet. Mit sehr schwerem Herzen hat das Hamvention-Exekutivkomitee beschlossen, die Hamvention für dieses Jahr abzusagen“, sagte der Generalvorsitzende von Hamvention, Jack Gerbs, WB8SCT, am 15. März. „Diese Entscheidung ist für uns äußerst schwierig, aber mit ungefähr zwei Monaten Vorlaufzeit hielten wir diese Aktion für notwendig. Weitere Einzelheiten zur Schließung werden in Kürze veröffentlicht. Vielen Dank für Ihr Verständnis in dieser Zeit der internationalen Krise.“ Die Absage von Dayton Hamvention erfolgt weniger als eine Woche, nachdem die International DX Convention in Visalia, Kalifornien, deren Ausstellung ebenfalls abgesagt hat. Seit 2017 findet die Hamvention jedes Jahr im Mai in Xenia, Ohio, statt. Das internationale Treffen zog 2019 mehr als 32000 Besucher an.

Weiterlesen …

Funkbetrieb 70 Jahre DARC ... in Zahlen…

von | darc.de

In dieser Woche haben die Distrikte Ruhrgebiet und Westfalen-Nord die QSO-Marke über die 40.000 getragen. Fast 50 Diplome wurden bereits ausgegeben, nahezu 40 in gemischten Sendearten (Mixed). Das erste CW-Diplom erhielt DG8HJ, die erste Fone-Ausgabe ging an DO1UKR. Nächste Woche sind die Distrikte Schwaben und Berlin aktiv. Da viele von uns sich wohl in den nächsten Tagen häufiger zu Hause aufhalten werden, mag der Funkbetrieb als "Fenster zur Welt" für viele alternative soziale Kontakte sorgen. 73 Ric, DL2VFRReferent DX im DARC e.V.

Weiterlesen …

Bis Ende April sind alle Seminare und Veranstaltungen im Amateurfunkzentrum abgesagt…

von | darc.de

Alle geplanten Seminare und Veranstaltungen im Amateurfunkzentrum Baunatal können - aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Fall der Corona-Infektionen - nicht stattfinden. Am 12. März gab die Stadt Kassel u.a. bekannt, dass auch die öffentlichen Einrichtungen, wie Theater und Kinos geschlossen werden – verschiedene Ausstellungen wurden abgesagt. Der Schutz unserer Mitglieder und die Verzögerung der Ausbreitung stehen bei unseren Entscheidungen momentan an erster Stelle.     Die Mitglieder des DARC Vorstands stimmen darin überein, dass alle bundesweiten Veranstaltungen unseres Vereins (wie Seminare, Referatstagungen usw.), bis Ende April abgesagt werden. In den kommenden Wochen wird der Vorstand, gemeinsam mit der Geschäftsführung, die aktuellen Entwicklungen bewerten. Entsprechende Entscheidungen werden über die bekannten Kommunikationskanäle verbreitet.Die Entscheidung über die Durchführung regionaler Veranstaltungen (wie Ortsverbandsabende oder Mitgliederversammlungen) sind durch die Ortsverbandsvorsitzenden anhand der regionalen Gegebenheiten zu treffen. Die grundsätzliche Empfehlung des Vorstands lautet, auch diese Versammlung vorerst zu verschieben. In jedem Fall werden wir die Lage beobachten und über die Webseite, die OV-Info und die anderen DARC-Medien aktuell berichten.

Weiterlesen …