Guten Tag

Herzlich willkommen bei OV A11!

Amateurfunk – das Tor zur Welt


Lbr OM + XYL,

am kommenden Freitag, 27.03. hätten wir eigentlich unseren OV-Abend... Die aktuelle Situation lässt dies jedoch bis auf weiteres nicht mehr zu.

Daher verabreden wir uns am Freitag zu einem Sked (hoffentlich erinnert sich noch jeder an diese Abkürzung... hi!?) ab 20.00 Uhr auf unserer Ortsfrequenz 145.500 MHz. Also sucht eure Handfunke und ladet den Akku rechtzeitig oder macht euren Transceiver flott.

Für Mitglieder, die auf 2m nicht direkt erreichbar sind, können auch auf DB0TN (439.000MHz [-7,6] Phonie-Relais) ausweichen. Bitte auf beiden Frequenzen QRV bleiben. Vielleicht verlegen wir unseren Sked zukünftig auf DB0TN (kommt auf die Erreichbarkeit an).

Ich hoffe dass diese unerfreuliche Situation nicht zu lange anhält und wünsche allen Mitgliedern, deren Familienangehörigen und Freunden: Bleibt gesund!

Vy 73 de Martin Gaß
DJ6GC OVV A11


Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Als am 10. September 1950 in Bad Homburg der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. in seiner jetzigen Form, mit Distrikten und Ortsverbänden, gegründet wurde, waren es ca. 3600 Mitglieder, davon ca. 500 registrierte Kurzwellenhörer. Ziel war unter anderem, die durch das Amateurfunkgesetz erhaltene Freiheit gegenüber den Behörden zu wahren. Daraus entwickelte sich der heutige DARC e.V. mit seinen 34 000 Mitgliedern

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA

Aktuelle Seiten



Aktuelle Downloads



Die nächsten Termine

FUNK.TAG Kassel 2020

Datum 18. April 2020
Ort Messe Kassel
Damaschkestraße 55
34121 Kassel
Auf Google Maps direkt anzeigen
Infos

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Fall der Corona-Infektionen hat der Veranstalter entschieden, den ursprünglich für den 18. April 2020 geplanten FUNK.TAG in Kassel abzusagen. Der DARC-Vorstand folgt damit der Empfehlung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der aktuell dazu rät, von Veranstaltungen mit über 1000 Besuchern abzusehen.

AfuBarCamp des DARC e.V.

Datum 09. Mai 2020, 10:00 –
10. Mai 2020, 16:00
Ort DARC-Amateurfunkzentrum
Lindenallee 6
34225 Baunatal
Auf Google Maps direkt anzeigen
Infos

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. öffnet für alle Barcamp-Teilnehmer das Amateurfunkzentrum in Baunatal und lädt am Samstag und Sonntag zum Austausch ein.

Die Moderation übernimmt Andreas Krüger, DJ3EI. Die Leitung des Barcamps teilen sich Silvio Kunze, DM9KS, und Stephanie C. Heine, DO7PR

Informationen zum Ablauf, den vergangenen Barcamps und den auf dem Barcamp geltenden Regeln gibt es unter afubarcamp.de.

Anmelden könnt Ihr euch in Kürze online unter events.darc.de/barcamp-2020/

HAM RADIO

Datum 27. Juni 2020
Ort Messe Friedrichshafen
Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Auf Google Maps direkt anzeigen
Infos

Wir fahren dieses Jahr wieder mit dem Zug zur HAM RADIO!

Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

Organisationskomitee der WRTC 2022 hält sich vorerst an den Zeitplan…

von | darc.de

Das Organisationskomitee für die Radiosport-Weltmeisterschaft 2022 (WRTC 2022) bleibt angesichts der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Einschränkungen zumindest vorerst auf Kurs für die geplante Veranstaltung in Italien. „Wir verstehen, dass dies Reise- und Betriebspläne in einer Weise stört, die verschiedene Gebiete der Welt ungleichmäßig betrifft. Allerdings ist es für uns nicht realistisch, das Ausmaß und die Entwicklung der Auswirkungen der Pandemie vorherzusagen. Wir müssen abwarten und sehen, wie sich die Situation entwickelt“. Das kündigte Carlo De Mari, IK1HJS, auf der Website des WRTC 2022 an. Die WRTC 2022 wird sich an die in den veröffentlichten Qualifikationsregeln festgelegten Qualifikationsveranstaltungen und den Zeitplan halten und prüft verschiedene Optionen. „Zu diesem Zeitpunkt sind noch keine Entscheidungen getroffen worden“, hieß es in der Ankündigung. Die WRTC 2022 soll im Juli 2022 in Bologna/Italien stattfinden. Darüber berichtet der amerikanische Amateurfunkverband ARRL auf seiner Webseite.

Weiterlesen …

QSL-Karten von DP0GVN gehen in Druck…

von | darc.de

Wie die AMSAT-DL mitteilt, geht die Sonderedition der DP0GVN-QSL-Karten für QO-100 in den Druck. „Ein besonderer Dank geht an Dominik, R4BE/DL5EBE, der seit fast 15 Jahren QSL-Manager für DP0GVN ist.“, schreiben die Satellitenfunker auf ihrer Webseite. Die QSL-Karten der Neumayer-III-Antarktisstation werden sowohl über das QSL-Büro des DARC e.V. als auch per Direktversand erhältlich sein (bitte Rückporto beilegen). Das Gute zudem: QSL-Karten sind aller Wahrscheinlichkeit nach nicht als Trägermedium für Viren geeignet. Weitere Informationen hierzu bietet eine weitere Portalmeldung des heutigen Tages. Bedingt durch die derzeitige COVID-19-Situation sollten Sie jedoch mit Verzögerungen beim Versand rechnen.

Weiterlesen …

Andi Pohl, DD8IL, silent Key…

von | darc.de

Mit großer Bestürzung hat der DARC davon erfahren, dass sein Mitglied und darüber hinaus stellvertretender Distriktsvorsitzender von Baden (A), Andi Pohl, DD8IL, im Alter von nur 50 Jahren plötzlich und unerwartet am 17. März gestorben ist. Andi war bei der Firma WiMo im Bereich Antennenbau beschäftigt. Andi war ein Lichtblick als OM, immer aktiv und zu Späßen aufgelegt. Nachdem er nun mit Sack und Pack seinen Lebensmittelpunkt nach Philippsburg verlegt hatte und sein Hobby zum Beruf machen konnte (Antennenbau bei WiMo), trifft nun uns alle sein Ableben völlig überraschend. Seit 2015 war DD8IL einer der beiden stellv. Distriktsvorsitzenden und seit 1991 im DARC; zuletzt im OV Wiesloch-Walldorf (A39). Auf Grund der Länge des Distriktes Baden (A) hatte Andi sich vornehmlich um den nördlichen Teil von „A“ gekümmert. Wir verlieren mit Andreas Pohl einen aktiven Funkamateur, mit dem zusammen es Spaß machte, sich zu unterhalten und zu fachsimpeln. Wir werden ihn vermissen, auf dem Band und in unserer Gemeinschaft. Unser Mitgefühl sprechen wir seiner Familie aus. Andi, danke, dass wir eine Zeitlang mit Dir zusammen sein konnten. Wir werden Dich in guter Erinnerung behalten. Für den Amateurrat des DARC e.V., Heinz Mölleken, DL3AH.

Weiterlesen …