Veranstaltungen

Die nächsten Termine


OV-Abend + XYL-Treff

Datum 26. Juli 2019
Ort 77723 Gengenbach
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 28. Juli 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 04. August 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 11. August 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 18. August 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Sommerhock

Datum 23. August 2019
Zeit 19:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 25. August 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 01. September 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Meldungen
des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

Nächste Sendung von RADIO DARC mit K1JT-Interview

| A11 > DARC > RSS

Diesen Termin sollten Sie sich vormerken: In der kommenden Sendung Nummer 231 von RADIO DARC wartet ein nicht alltägliches Interview auf Sie als Hörerinnen und Hörer: Ein Gespräch mit einem Nobelpreisträger. Die Rede ist von dem Professor und Astrophysiker Joseph Hooton Taylor Jr., Rufzeichen K1JT. Er setzte Meilensteine beim Beweis von Einsteins Relativitätstheorie und seine bekannten WSJT-Programmpakete revolutionierten die digitale Signalübertragung im Amateurfunk. Es ist nicht alltäglich, einen echten Nobelpreisträger zu interviewen. Das Gespräch führte Chefredakteur Rainer Englert, DF2NU.   RADIO DARC sendet auf Kurzwelle an folgenden Terminen: Jeden Sonntag 11:00 MESZ Hauptsendung auf KW 6070 kHz/100 kW + 7440 kHz/10 kW (für das Ausland) Jeden Montag 17:00 MESZ auf KW 6070 kHz/10 kW + 7440 KHz/10 kW (für das Ausland) Täglich 17:00 MESZ auf 7440 kHZ / 10 kW (Für Asien/Australien)Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.darc.de/nachrichten/radio-darc/ Das Interview finden Sie auch in der aktuellen, heute erscheinden Ausgabe der CQ DL 8-2019 ab Seite 20.

CO8LY machte über 60 000 Kontakte in FT8

| A11 > DARC > RSS

Der kubanische Funkamateur Eduardo Somoano, CO8LY, hat mehr als 60 000 QSOs in der Betriebsart FT8 gemacht. „Das ist rekordverdächtig für einen einzelnen Funkamateur“, berichtet Arnaldo Coro Antich, CO2KK, in einer Meldung des britischen Nachrichtenportals Southgate. CO2KK weist auch darauf hin, dass CO8LY bereits über 220 Diplome aufgrund seiner FT8-Tätigkeit beantragt und per E-Mail erhalten hat. Kürzlich hatte das WSJT-X-Entwicklerteam außerdem mit dem Update 2.1.0 eine neue Version herausgebracht, die den Mode in der Amateurfunk-Gemeinde weiter festigen könnte. Weitere Informationen dazu finden Sie in einer Meldung des DL-Rundspruches Nr. 29/2019.

QRV auf 103,4 MHz

| A11 > DARC > RSS

DARC-Notfunkreferent Oliver Schlag, DL7TNY, war am 11. Juli zu Gast im Studio von Radio Darmstadt. In der monatlichen Radiosendung des Chaos Computer Clubs, C-RadaR, vermittelte er den Hörern, was Amateurfunk ist und wie man Funkamateur werden kann. Weitere Themen der zweistündigen Livesendung waren der (digitale) Sprachfunk, Morsetelegrafie, Satelliten, Hamnet und Notfunk. „Ich denke, dass ich den Spaß an diesem außergewöhnlichen Hobby gut rübergebracht und dem potentiellen Interessenten einen verständlichen Überblick gegeben habe“, kommentiert DL7TNY seinen Gastauftritt bei C-RadaR und fügt hinzu: „Und dazu war ich noch auf einer Frequenz QRV, auf der wir sonst nicht QRV sein dürfen. Was will man mehr?“Interessenten finden den Beitrag unter https://www.c-radar.de/2019/07/c-radar-juli-2019-logitech-unifying-hack-amateurfunk/?fbclid=IwAR0EeM0IoE-G3lVAagqG9-ulgGW8jsnYr3xygOXpuu1muakZtTfkpzFuA-w. Bei Radio Darmstadt handelt es sich nicht um einen offenen Kanal, bei dem freie Sendeplätze nach einer Art Warteschlange vergeben werden. Der Radiosender hat mehrere Redaktionen, die sich um das Programm kümmern.Darüber informiert Oliver Schlag, DL7TNY.