DARC e.V.

Der DARC e.V. ist der größte Verband von Funkamateuren in Deutschland und die drittgrößte Amateurfunkvereinigung weltweit. Mit über 34.000 Mitgliedern vertritt der DARC die Interessen der über 65.000 Funkamateure in ganz Deutschland und engagiert sich bei der Förderung des Amateurfunks auf allen Ebenen – auch international.

Weltweiter Funkverkehr

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e. V. ist die unabhängige Vertretung der behördlich geprüften Funkamateure in Deutschland, die auf gesetzlicher Grundlage sowie durch Anbindung an internationale Verträge und Empfehlungen berechtigt sind, weltweit Funkverkehr zu betreiben.

Der DARC e. V. hat knapp 34.000 Mitglieder in Deutschland und gliedert sich organisatorisch in 24 regionale Distrikte mit über 1.000 Ortsverbänden. Die Verwaltung des DARC e. V. erfolgt zentral in der Geschäftsstelle des Deutschen Amateurfunkzentrums in Baunatal bei Kassel.

Serviceleistungen der Geschäftsstelle in Baunatal

Die Betreuung der Mitglieder und der Ortsverbände steht an erster Stelle bei den Aufgaben der Geschäftsstellenmitarbeiter. Des Weiteren zählen das Finanz- und Rechnungswesen des DARC e. V., die Koordinierung von Informationen, die weltweite Vermittlung von Funkbestätigungskarten (QSL-Karten) und die Herstellung der monatlichen Clubzeitschrift CQ DL zu den Haupttätigkeitsbereichen der Geschäftsstelle. Jährlich werden in Baunatal 4,5 Millionen QSL-Karten sortiert und vermittelt.

Amateurfunk in Ihrer Nähe

Der DARC e.V. ist bundesweit mit über 1000 Ortsverbänden lokal vertreten.


Nachrichten

Quelle:

  • https://www.darc.de/home/rss.xml
  • https://www.darc.de/home/

Aktuelle Conteste auf den Amateurfunkbändern

| darc.de

Wie an vielen Wochenenden, so ist auch am kommenden und darauffolgenden Wochenende so einiges los auf den Amateurfunkfrequenzen. Nachfolgend finden Sie die Termine der anstehenden Conteste. Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates unter www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 6/22 auf S. 72. Der in der gedruckten Termintabelle genannte Ukrainian Classic RTTY Contest ist auf der Webseite der Veranstalter mit Stand 15. Mai abgesagt worden. 11. Juni: VFDB Contest und AGCW-DL VHF/UHF Contest 11. bis 12. Juni: DRCG WW RTTY Contest, Portugal Day Contest und WW South America Contest 18. Juni: FIRAC VHF Contest 18. bis 19. Juni: JARL All Asian DX Contest und IARU Region-1 50/70 MHz Contest 19. Juni: Alpen-Adria Contest UHF/SHF

Weiterlesen …

Das Funkwetter vom 10. Juni 2022

| darc.de

Die Sonnenaktivität ist gering, es gab in den letzten 24 Stunden nur einige C-Flares. Auf der Sonnenscheibe sind drei aktiven Regionen sichtbar. Die Sonnenwindgeschwindigkeit bewegt sich auf Normalniveau. Die geomagnetischen Bedingungen sind ruhig mit zeitweise moderaten Werten. Die Ausbreitungsvorhersage: Tagsüber liegt die MUF3000 meist zwischen 18 und 25 MHz, nachts um 16 MHz. ZCZC 100425 UTC JUN 22 QAM SFI 106 SN 17 KIEL A 12 K(3H) 3 SWS 305 BZ -2 BT 7 HPI 17 DCX 0 = K INDEX 24H FORECAST MID LAT QUIET 21212222 ➡️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF). 

Weiterlesen …

Befristetes Nutzungsverbot des Bereichs 2347 bis 2385 MHz im Umkreis von Garmisch-Partenkirchen

| darc.de

Vom 20. bis 30. Juni setzt die Bundesnetzagentur ein befristetes Nutzungsverbot für den Frequenzbereich 2347 bis 2385 MHz im Umkreis von 80 km um Garmisch-Partenkirchen in Kraft. In Kürze veröffentlicht die Behörde die entsprechende Amtsblatt-Verfügung Nr. 50/2022. Sie wird folgenden Wortlaut enthalten: „Befristetes Nutzungsverbot des Frequenzbereichs 2347–2385 MHz im Umkreis von 80 km um Garmisch-Partenkirchen Aufgrund mehrerer herausragender Einsatzlagen in Bayern werden die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) im Rahmen ihrer Sicherheitsaufgaben alle ihnen primär zugewiesenen Frequenzen im Frequenzbereich 2347–2385 MHz nutzen. Zur Sicherstellung der störungsfreien Nutzung dieses Frequenzbereichs durch die BOS ist die Sekundärnutzung dieses Frequenzbereichs durch sämtliche Amateurfunkstellen vom 20.06.2022 bis einschließlich dem 30.06.2022 im Umkreis von 80 km um Garmisch-Partenkirchen (bayerische Bezirke Schwaben und Oberbayern) untersagt. Im Falle von durch Zuwiderhandlungen verursachten Störungen bei den BOS wird die Bundesnetzagentur gegenüber dem Störer die – für den Störer u.U. kostenpflichtigen – gesetzlichen Maßnahmen ergreifen.“ Diese Info gibt es auch als Vorstandsinformation unter www.darc.de auf der DARC-Webseite.

Weiterlesen …

Das Funkwetter vom 9. Juni 2022

| darc.de

Die Sonnenaktivität ist sehr gering, es gab in den letzten 24 Stunden keine nennenswerten Flare-Aktivitäten. Auf der Sonnenscheibe sind keine aktiven Regionen sichtbar. Die Sonnenwindgeschwindigkeit bewegt sich auf Normalniveau. Die geomagnetischen Bedingungen sind ruhig mit zeitweise moderaten Werten. Die Ausbreitungsvorhersage: Tagsüber liegt die MUF3000 meist zwischen 18 und 21 MHz, nachts um 14 MHz. ZCZC 090445 UTC JUN 22 QAM SFI 100 SN 0 KIEL A 11 K(3H) 3 SWS 305 BZ 2 BT 5 HPI 18 DCX 5 = K INDEX 24H FORECAST MID LAT QUIET 21212221 ➡️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN  - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF). 

Weiterlesen …

SWR berichtet über Funkkontakt mit Neumayer III

| darc.de

Am gestrigen Dienstag, dem 7. Juni, nahm die Amateurfunkgruppe der Hochschule Koblenz Funkkontakt mit der Station "Neumayer III" am Südpol auf. Heute um 19:30 Uhr berichten die SWR-Landesnachrichten darüber. In der Mediathek ist der Beitrag ab Minute 6:34 zu finden: www.ardmediathek.de

Weiterlesen …

DMR und D-Star: Digitalrepeater auf der Messe

| darc.de

Auf der HAM RADIO in Friedrichshafen werden wieder einige Digitalrelais QRV sein. Am besten programmieren Sie noch zu Hause vor der Abfahrt auf die Messe die entsprechenden Frequenzen in Ihre Geräte bzw. updaten den verwendeten Codeplug. Alle folgenden Dienste senden mit 9,5 W ERP vom Messehochhaus. Angegeben sind: Aus-/Eingabe, Shift, DV-Mode Raum, Call/SysOp und die verwendete Systemtechnik. 439,575 MHz/431,975 MHz (–7,6 MHz), D-Star DCS001C, DB0COM/DL1YBL, Icom 145,700 MHz/145,100 MHz (–0,6 MHz), D-Star XLX456C, DB0COM/DL1YBL, Icom 1298,675 MHz/1270,675 MHz (–28 MHz), D-Star XLX456S, DB0COM/DL1YBL, Icom 1297,075 MHz (Simplex), D-Star DD-Mode, DB0COM/DL1YBL, Icom 439,975 MHz/430,575 MHz (–9,4 MHz), DMR BM, DL1YBL, Hytera (Tnx Info Jochen Berns, DL1YBL) Stand: 8. Juni

Weiterlesen …

Vorstellung des DARC-Notfunkkonzepts bei der Arbeitstagung des Amateurrats

| darc.de

Am 28. Mai stellte der DARC-Referent für Not- und Katastrophenfunk, Oliver Schlag, DL7TNY, dem Amateurrat auf seiner Arbeitstagung das Konzept für den Notfunk vor. Binnen einer Stunde erläuterte DL7TNY Details des Konzeptes, das auf Modularität und Mehrstufigkeit setzt. Darauf folgte eine offene Austauschrunde, in welcher die anwesenden Distriktsvorsitzenden weitere Fragen zum Konzept stellen konnten. Das abschließende Meinungsbild ergab einstimmig, dass der DARC das Pilotprojekt weiter verfolgen soll. Damit hat nach dem Vorstand auch der Amateurrat der konzeptionierten Vorgehensweise im Not- oder Katastrophenfall seine Unterstützung ausgesprochen. Zum Hintergrund: In den vergangenen Jahren lag der Fokus des Notfunks stark auf den Behörden und Hilfsorganisationen. Nicht nur die tragische Hochwasserkatastrophe des vergangenen Jahres erforderte ein Umdenken in der Ausrichtung. Mit der Neuaufstellung des Notfunkkonzeptes wird der Bereich der möglichen Hilfeleistung massiv erweitert. So liegt vor allem die Hilfestellung für die Bevölkerung im Zentrum der Konzeptionierung. Details zum Konzept sind für DARC-Mitglieder einsehbar unter darc.de

Weiterlesen …

Das Funkwetter vom 8. Juni 2022

| darc.de

Die Sonne war in den letzten 24 Stunden ruhig, es gab keine C-Flares. Auch die Sonnenwindgeschwindigkeit ist gering (Normalniveau). Die Zahl der beobachtbaren Sonnenfleckengruppen ist auf null gesunken. Die Geomagnetik ist ruhig. Die Ausbreitungsvorhersage: Tagsüber liegt die MUF3000 meist zwischen 14 und 18 MHz, nachts zwischen 10 und 14 MHz. ZCZC 080505 UTC JUN 22 QAM SFI 101 SN 23 KIEL A 13 K(3H) 3 SWS 321 BZ 1 BT 7 HPI 12 DCX -10 = K INDEX 24H FORECAST MID LAT QUIET 21212221 ➡️ DATA BY DK0WCY, SWPC/NOAA, SANSA SA, FWBST EU DF5JL NNNN - Erläuterungen zu den Abkürzungen finden sich unter Funkwetter (PDF). 

Weiterlesen …

Belgien: Militärische Frequenznutzung im 6-m-Band

| darc.de

Die belgische Telekommunikationsbehörde BIPT teilt mit, dass noch bis zum 18. Juni 2022 eine militärische Übung in Elzenborn nahe der deutsch-belgischen Grenze stattfindet, bei der zwei Frequenzen im 6-Meter-Band genutzt werden: 50,200 MHz und 51,075 MHz. Funkamateure werden daher gebeten, diese Frequenzen während dieser Zeit freizuhalten bzw. zu beobachten, bevor sie dort senden. Der Amateurfunkdienst hat in diesem Band einen sekundären Status, während der militärische Funk einen primären Status hat. Foto: [gemeinfrei] Pfc. Caleb Foreman - https://www.dvidshub.net/image/2852544/combined-resolve-vii 

Weiterlesen …