Guten Abend

Herzlich willkommen bei OV A11!


Jahres­haupt­versammlung 2024

Lb XYL, lbr OM,

hiermit lade ich Dich herzlich zur Jahreshauptversammlung vom OV-A11 am kommenden Freitag, den 23.02.2024 ab 20.00 Uhr im Familienzentrum Oststadt statt. Hierzu sind alle Mitglieder und Gäste herzlich eingeladen.

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl des Protokollführers
  3. Bericht des Vorstandes
  4. Kassenbericht
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Neuwahl des Vorstandes
  7. Investitionen und Rückstellungen
  8. Fieldday, Ausflug usw.
  9. allgemeine Aussprache

Anschrift

Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt
Grimmelshausenstraße 30
77654 Offenburg

Aufgrund der aktuellen Wahlordnung vom DARC muß ein Wahlausschuss von mindestens 2 Personen benannt werden. Als Wahlleiter hat sich Heinz Buschert, DF4UH Telefon 07803 5671), und als weiteres Ausschussmitglied Bernhard Adelmann, DK2GA (bernhard@adelmann-offenburg.de), zur Verfügung gestellt. Wahlvorschläge bitte direkt an diesen Ausschuss richten.

Gäste sind wie immer willkommen. Ich freue mich auf rege Teilnahme und verbleibe mit

vy 73 Martin Gaß
DJ6GC OVV-A11


Amateurfunk – das Tor zur Welt

Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Als am 10. September 1950 in Bad Homburg der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V. in seiner jetzigen Form, mit Distrikten und Ortsverbänden, gegründet wurde, waren es ca. 3.600 Mitglieder, davon ca. 500 registrierte Kurzwellenhörer.

Ziel war unter anderem, die durch das Amateurfunkgesetz erhaltene Freiheit gegenüber den Behörden zu wahren.

Daraus entwickelte sich der heutige DARC e.V. mit seinen 34.000 Mitgliedern.


Meldungen DARC e. V.

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

HAARP-Aussendungen 28.2. - 3.3.2024

von | darc.de

Das High-Frequency Active Auroral Research Program (HAARP) führt vom 28. Februar bis zum 3. März (UTC) eine Forschungskampagne durch, deren Betriebszeiten in folgender Tabelle angegeben sind: t1p.de/omsj3. Die Betriebsfrequenzen werden variieren, aber alle HAARP-Sendungen werden zwischen 2,8 MHz und 10 MHz liegen. Die tatsächlichen Sendetage und -zeiten sind je nach den ionosphärischen und/oder geomagnetischen Bedingungen in Echtzeit sehr unterschiedlich. Alle Informationen können sich ändern. Einige Beispiele für Experimente, die für diese Forschungskampagne geplant sind, sind die Erzeugung von ELF- und VLF-Emissionen und Studien über die Auswirkungen ionosphärischer Plasmawellen auf Satelliten in der Umlaufbahn. Diese Experimente werden zu einem besseren Verständnis der Erzeugung und Verstärkung von ELF/VLF-Wellen beitragen und die Grundlage für künftige Untersuchungen der Wechselwirkungen von Satelliten mit dem Weltraumplasma bilden. Weitere Informationen über die Erzeugung von ELF-/VLF-Wellen mit HAARP finden Sie in den HAARP-FAQ im Internet unter haarp.gi.alaska.edu/faq. Beachten Sie, dass zahlreiche Experimente mit Frequenzen arbeiten werden, die auf der foF2-Frequenz aus den Gakona-Ionogrammen basieren. Experimente, die von foF2 abhängig sind, arbeiten normalerweise 0,5-1 MHz unter foF2 zum Zeitpunkt der Übertragung. Empfangsberichte sind erwünscht und können an uaf-gihaarp AT alaska DOT edu oder an folgende Adresse geschickt werden: HAARP, PO Box 271, Gakona, AK 99586. Aktuelle Informationen über die ionosphärischen Bedingungen in Gakona finden Sie in den Ionogrammen der HAARP Diagnostic Suite: haarp.gi.alaska.edu

Weiterlesen …

Interview unter dem Turm #58: Michael Mittler, DM1CHA, über ÖA und Soziale Medien

von | darc.de

In unserer Videoreihe „Interview unter dem Turm“ stellen wir Ihnen Funkamateure und ihre Leidenschaft für ihr Projekt vor. In der Folge 58 sprechen wir mit Michael Mittler, DM1CHA. Er engagiert sich im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für den Amateurfunk. Aktuell liegt ihm Facebook besonders am Herzen, was auch schon zum Erfolg führte: Durch die Aktivitäten konnten neue Mitglieder gewonnen werden. Über seine Taktiken und weitere Projekte – in diesem Interview. Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ unter dem Link youtu.be Weitere Videos aus dem DARC e.V. finden Sie auf unserem Kanal unter www.youtube.com – wir freuen uns jederzeit über neue Abonnenten. Vergessen Sie also bitte nicht, unseren Kanal zu abonnieren und auch das kleine Glockensymbol mit anzuklicken, damit Sie eine Benachrichtigung erhalten, sobald wir wieder einmal ein neues Video auf unseren Kanal hochgeladen haben.

Weiterlesen …

FunkWX - stärkster Flareausbruch im aktuellen Sonnenzyklus

von | darc.de

Die Sonnenaktivität ist hoch, in den vergangenen 24 Stunden wurden wenige C- und M-Flares, aber zwei X-Flares beobachtet. Der stärkste war ein X6.37 (22/2234 UT @AR3590). Auf der sichtbaren Sonnenscheibe gibt es zwei Sonnenfleckenregionen mit einfachen bis komplexen magnetischen Konfigurationen. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes liegt auf Normalniveau. Es gibt einige Filamente, die leichte Bewegungen zeigen. Die geomagnetischen Bedingungen sind ruhig. Die weiteren Aussichten: angehobenes Flare-Risiko (M 55%, X 20%, Proton 10%) bei weiterhin ruhiger Geomagnetik. ZCZC 230615UT FEB24 QAM SFI173 SN46 eSFI143 eSSN107 KIEL A5 K(3H)1 SWS329 BZ0 BT5 HPI15 DST69 NOAA24H FORECAST MID-LAT(K) 21212221 ↘️ MUF3000 MAX 30+(D) MIN 11(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA KC2G SANSA WDC/KYOTO FWBST-EU NNNN Credit: SWPC/NOAA 

Weiterlesen …