Veranstaltungen

Die nächsten Termine


Früh­schoppen

Datum 20. Januar 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Programmierung und praktische Versuche

Datum 24. Januar 2019
Zeit 19:00 Uhr
Ort Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt, Grimmelshausenstraße 30, 77654 Offenburg
Auf Google Maps direkt anzeigen
Infos

Bitte Haupteingang benutzen, nicht den Seiteneingang!

OV-Abend

Datum 25. Januar 2019
Zeit 20:00 Uhr
Ort Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt, Grimmelshausenstraße 30, 77654 Offenburg
Auf Google Maps direkt anzeigen
Infos

Termin noch unter Vorbehalt!

Früh­schoppen

Datum 27. Januar 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 03. Februar 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 10. Februar 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 17. Februar 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Jahreshauptversammlung

Datum 22. Februar 2019
Zeit 20:00 Uhr
Ort Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt, Grimmelshausenstraße 30, 77654 Offenburg
Auf Google Maps direkt anzeigen
Infos

Termin noch unter Vorbehalt!

Meldungen
des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

Katastrophenschutz: Einbeziehung von Funkamateuren ist Ländersache

| A11 > DARC > RSS

Der Zivilschutz falle in die jeweilige nationale Zuständigkeit. Weiterhin liege die Einbeziehung von Funkamateuren in den Katastrophenschutz im Ermessen der nationalen Behörden. Diese zwei Kernaussagen sind der Antwort von Herrn Stylianides im Namen der EU-Kommission auf die Anfrage von Gabriele Preuß, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, zu entnehmen. Frau Preuß stellte Ende November 2018 die Anfrage, inwiefern Funkamateure in den Katastrophenschutz einbezogen werden – der DARC berichtete (https://www.darc.de/nachrichten/meldungen/archiv-details/news/einbeziehung-von-funkamateuren-in-den-katastrophenschutz/). Als Kernargument brachte Frau Preuß hervor, dass Funkamateure „die Möglichkeiten und Kenntnisse haben, auch unter eingeschränkten Bedingungen Funkverbindungen aufzubauen“ und verwies auf die Einbindung von Funkamateuren z.B. in Frankreich unter „FNRASEC“, in den Niederlanden („DARES“) und Österreich („A.R.E.N.A“) in den nationalen Zivilschutz. In der Antwort der EU-Kommission heißt es nun, dass auf Ebene des Zentrums für die Koordination von Notfallmaßnahmen (ERCC) jederzeit verschiedene Kommunikationsmittel mit eingebauter Redundanz zur Verfügung stünden. Die weiteren Ausführungen der Antwort seitens der EU-Kommission kann man unter http://www.europarl.europa.eu/doceo/document/P-8-2018-006044-ASW_DE.pdf nachlesen.

Neue Frequenz: Digiday auf Kurzwelle am 20. Januar

| A11 > DARC > RSS

Der Ortsverband Celle, Stadt & Land (H05) richtet am 20. Januar einen Digitaltag aus – der Deutschlandrundspruch Nr. 3 berichtet darüber aktuell diese Woche. Die im Rundspruch publizierte Frequenz wird von den Veranstaltern aus technischen Gründen auf 3600 kHz verlegt (veröffentlicht wurde die Frequenz 3585 kHz). Weitere Informationen zum Digitaltag gibt es auf der OV-Webseite von H05: http://www.darc-celle.de.

Erste CW-Signale von Es’hai-2? Keinesfalls Sendeversuche unternehmen!

| A11 > DARC > RSS

Im Forum der AMSAT-DL wird seit einigen Stunden ein CW-Signal diskutiert, welches offenbar vom erst kürzlich in den Orbit gebrachten Satelliten Es’hail-2 stammt. Die Schleife „CQ CQ de ES2HAIL“ wurde von mehreren Stationen auf 10489,653681 MHz empfangen. DD1US konnte es beispielsweise am 16. Januar um 12:49 UTC über das Empfangs-Setup von MØEYT remote empfangen. Die Forum-Nutzer haben unter https://forum.amsat-dl.org/index.php?thread/81-es2hail-beacon-is-alive/&pageNo=1 zahlreiche Screenshots von ihren Empfangsversuchen gepostet. Eine der wichtigsten Beiträge stammt von Achim Vollhard, DH2VA, der die Funkamateure dazu aufruft, auf keinen Fall mit Sendeversuchen zu beginnen und wenn diese schlimmstenfalls bereits stattfinden, diese umgehend einzustellen! DH2VA vermutet, dass es sich nicht um die Bake der AMSAT-DL handelt. AMSAT-DL-Vorsitzender Peter Gülzow, DB2OS, klärte in einem jüngeren Forum-Post auf: „Ich habe mit QARS und auch mit meinem Ansprechpartner in der Abteilung CRA Spectrum Management von Katar gesprochen. Sie wissen nicht, woher dieses mysteriöse CW-Signal stammt.“ DB2OS vermutet, dass es sich auch um weitere In-Orbit-Tests (IOT) handeln könnte, bevor MELCO Es’hailSat übergibt. DB2OS hofft weiterhin, dass es sich nicht um einen Piraten handelt.