DARC e.V.

Der DARC e.V. ist der größte Verband von Funkamateuren in Deutschland und die drittgrößte Amateurfunkvereinigung weltweit. Mit über 34.000 Mitgliedern vertritt der DARC die Interessen der über 65.000 Funkamateure in ganz Deutschland und engagiert sich bei der Förderung des Amateurfunks auf allen Ebenen – auch international.

Weltweiter Funkverkehr

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e. V. ist die unabhängige Vertretung der behördlich geprüften Funkamateure in Deutschland, die auf gesetzlicher Grundlage sowie durch Anbindung an internationale Verträge und Empfehlungen berechtigt sind, weltweit Funkverkehr zu betreiben.

Der DARC e. V. hat knapp 34.000 Mitglieder in Deutschland und gliedert sich organisatorisch in 24 regionale Distrikte mit über 1.000 Ortsverbänden. Die Verwaltung des DARC e. V. erfolgt zentral in der Geschäftsstelle des Deutschen Amateurfunkzentrums in Baunatal bei Kassel.

Serviceleistungen der Geschäftsstelle in Baunatal

Die Betreuung der Mitglieder und der Ortsverbände steht an erster Stelle bei den Aufgaben der Geschäftsstellenmitarbeiter. Des Weiteren zählen das Finanz- und Rechnungswesen des DARC e. V., die Koordinierung von Informationen, die weltweite Vermittlung von Funkbestätigungskarten (QSL-Karten) und die Herstellung der monatlichen Clubzeitschrift CQ DL zu den Haupttätigkeitsbereichen der Geschäftsstelle. Jährlich werden in Baunatal 4,5 Millionen QSL-Karten sortiert und vermittelt.

Amateurfunk in Ihrer Nähe

Der DARC e.V. ist bundesweit mit über 1000 Ortsverbänden lokal vertreten.

Links


Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

RADIO DARC strahlt seine 300. Sendung aus…

| darc.de

Unter dem Motto „Von Funkamateuren für Funkamateure“ wird vom DARC seit nunmehr fünfeinhalb Jahren durchgehend jede Woche ein flottes DX- und Technik-Magazin auf Kurzwelle 6070 kHz ausgestrahlt. Am kommenden Sonntag, den 15. November feiert die vereinseigene Radiosendung ein rundes Jubiläum: Die 300. Sendung geht über die Antennen. Die Redakteure haben sich daher ein ganz spezielles Thema ausgedacht. Immer sonntags um 11 Uhr Lokalzeit gibt es die aktuellsten Meldungen aus dem Amateurfunk, Reportagen, Interviews, Technik-Tipps, DX-Infos und das aktuelle Funkwetter zu hören, ebenso wie schöne Musik aus den 70er und 80er Jahren. Die Idee zu „RADIO DARC“ entstand Anfang 2015 auf einem OV-Abend von München-Süd (C18). Das „große Sterben“ der AM-Sender erreichte in diesem Jahr einen traurigen Höhepunkt. So wurde kurzerhand eine eigene Kurzwellen-Sendung aufgesetzt. Seitdem verfolgen jeden Sonntag tausende von Funk-Enthusiasten unsere Programme und durch die Übernahmen von 22 Bürger-Radios können wir neben der klassischen Kurzwelle mittlerweile sogar mehr als 10 Millionen Menschen auf UKW und per DAB+ erreichen. RADIO DARC ist in dieser Form weltweit einzigartig. Kein anderer Amateurfunk-Verein produziert über Jahre hinweg ein eigenes wöchentliches Radio-Magazin, das zusätzlich auf vielen anderen Wegen großflächig verbreitet wird. Alle Inhalte werden von zehn Redakteuren rein ehrenamtlich erarbeitet. Ein Highlight und eine besondere Ehre war ein Interview mit dem Professor, Nobelpreisträger und Software-Autor Joe Taylor K1JT, welches er unserem Sender auf der HAM RADIO 2019 gab. Weitere Informationen zu RADIO DARC und den aktuell fast 50 wöchentlichen Sendeplätzen erhalten Sie auf der Webseite www.darc.de Darüber berichtet Rainer Englert DF2NU.

Weiterlesen …

Koordinator für Schulkontakte über QO-100…

| darc.de

Charly Eichhorn, DK3ZL, wurde vor Kurzem vom Vorstand der AMSAT-DL offiziell als neuer Koordinator für weltweite Schulkontakte mit DPØGVN auf der deutschen Antarktis Neumayer-Station III des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) eingesetzt. Die Ernennung erfolgt in enger Absprache mit dem AWI und den verantwortlichen Funkamateuren von DPØGVN. Der Ortsverbandsvorsitzende vom OV Schwalm-Knüll (F34) des DARC e.V. engagiert sich sehr aktiv im Bereich Satellitenfunk und ist selbst aktives Mitglied der AMSAT-DL. DK3ZL löst Heiner Jürs, DDØKP, als Koordinator ab.  Die AMSAT-DL und der DARC e.V. danken Heiner, DDØKO, für die Betreuung des Schulprojektes AMSAT-DL und DARC e.V. sowie seine Arbeit rund um die Funkkontakte in die Antarktis. Für die Vermittlung von Schulkontakten ist Charly, DK3ZL, unter der E-Mail Adresse dp0gvn(at)amsat-dl.org erreichbar. Auf Wunsch des AWI weist die AMSAT-DL ausdrücklich darauf hin, dass von direkte Kontaktanfragen an das Alfred-Wegener-Institut oder gar an DPØGVN unbedingt abzusehen ist! Dies wäre zwecklos und kontraproduktiv. Quelle: AMSAT-DL; Bild: Collage DB2OS; Foto: Alfred-Wegener-Institut, Stefan Christmann – CC-BY 4.0

Weiterlesen …

OV-Info Nr. 9 wurde verschickt…

| darc.de

Die OV-Info mit wichtigen Nachrichten für die Mitglieder wurde an die Vorsitzenden der knapp 1000 DARC-Ortsverbände versandt. Die Ausgabe 9/20 enthält einen Beitrag zur Mitgliederversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren und informiert über die Vorteile des neuen QSL-Shops. Ein anderes Thema ist die Mitgliedschaft Pro im Jahr 2020. Des Weiteren lesen Sie in der aktuellen OV-Info den letzten Teil der Reihe "BEMFV kurz erklärt". Auf Wunsch unserer Mitglieder erscheint die OV-Info ab sofort auch als druckfreundliche Version. Interessierte Mitglieder können die OV-Info im geschützten Bereich im Internet unter: www.darc.de/nachrichten/information-fuer-ortsverbaende herunterladen. Neben der aktuellen Ausgabe finden Sie dort auch das Archiv der OV-Info mit interessanten Meldungen aus der Geschäftsstelle und haben die Möglichkeit, die OV-Info zu abonnieren.

Weiterlesen …

Mitgliederversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren und Mitglieder-Treff…

| darc.de

Die vorherrschende Corona-Pandemie und die jüngst gestiegenen Inzidenzwerte in Deutschland lassen es aktuell nicht zu, dass die Herbst-Mitgliederversammlung des DARC e.V. wie gewohnt als Präsenzveranstaltung stattfinden kann. Der DARC-Vorstand hat deshalb gemeinsam mit dem Amateurrat entschieden, in diesem Herbst die notwendigen Anträge für das Geschäftsjahr 2021 im schriftlichen Umlaufverfahren zu stellen. Wahlen sind für diesen Herbst nicht vorgesehen.   Das Verfahren ermöglicht es zumindest in der aktuellen Zeit, Beschlüsse über vorliegende Anträge herbeizuführen und ist bereits seit einigen Jahren gelebte Praxis. Die Anträge werden in Kürze für unsere Mitglieder unter www.darc.de veröffentlicht. Zudem ist für Samstag, den 21. November, ein „Mitglieder-Treff“ geplant. Bei dieser Online-Konferenz haben Mitglieder die Möglichkeit, aktuelle Informationen aus erster Hand zu erfahren.

Weiterlesen …

Neuer Vorsitz in der IARU Region 1 Youth Working Group…

| darc.de

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Bestimmungen musste die 25. IARU Region 1 General Conference im serbischen Novi Sad abgesagt werden. Stattdessen richtete der serbische IARU-Mitgliedsverband SRS zusammen mit der Region 1 vom 11. bis 16. Oktober 2020 die "Virtual General Conference" aus, welche ausschließlich online stattfand. Während dieser Konferenz wurde Philipp Springer, DK6SP, als Jugendkoordinator der IARU-Region 1 gewählt. Philipp Springer, DK6SP, wurde von den Mitgliedsverbänden gewählt und tritt in die Fußstapfen von Lisa Leenders, PA2LS, die für ihre Arbeit der letzten neun Jahre in der letzten Plenarsitzung von allen drei IARU-Regionen gewürdigt wurde. Als sein Stellvertreter wurde Markus Großer, DL8GM, ernannt. Philipp Springer und Markus Großer wollen die schon weit bekannten Projekte der Arbeitsgruppe weiterführen und zudem das YOTA-Programm in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden weiter ausbauen. Die beiden beabsichtigen, die Aktivitäten in Region 1 zu stärken und den Aufbau ähnlicher Projekte in den anderen zwei Regionen zu unterstützen.

Weiterlesen …

Angekündigte Änderungen am DARC-E-Mail-Postfach…

| darc.de

Wie bereits direkt per E-Mail und in den OV-Infos 2020/07, 2020/08 sowie in einer Portalmeldung angekündigt, werden wir am Montag, den 02.11.2020, die restlichen Maßnahmen durchführen. Maßnahmen:- Im DARC-E-Mail-Postfach werden die DARC-Standard-Spamfilter für alle DARC-Postfächer aktiviert. Erkannte Spam-E-Mails werden automatisch in den Ordner Spam/Junk verschoben.- Im DARC-Postfach hinterlegte Kopie-Empfänger und Procmail-Regeln werden am Montag gelöscht. Es werden dann keine E-Mails mehr weitergeleitet.- Eigene Inhaltsfilter, Autoresponder, Whitelists werden deaktiviert. Eine Zusammenfassung über alle angekündigten Änderungen zum DARC-Postfach finden Sie unter darc.de/y4c43rpE-Mail Postfächer, bei denen die Zustimmung zu den neuen E-Mail-Nutzungsbedingungen noch nicht vor liegt, werden wir am Montag, den 02.11.2020, sperren.Es besteht noch bis einschließlich Sonntag, den 01.11.2020, die Gelegenheit die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren. Unter mydarc.de ist nach dem Login im Register E-Mail neben den Nutzungsbedingungen eine Checkbox zur Bestätigung zu finden.

Weiterlesen …

DA2025C ist am 31.10/1.11. QRV…

| darc.de

Chemnitz wird Kulturhauptstadt Europas 2025. Mit dieser Entscheidung für Chemnitz geht ein vierjähriger Bewerbungsprozess zu Ende, der von vielen unermüdlichen Akteuren, ehrenamtlich Engagierten und bürgerschaftlichen Initiativen getragen wurde. Auch die Funkamateure des Chemnitzer OV Chemnitz-Süd (S54) haben dazu einen Beitrag geleistet, um die Stadt und das Anliegen bekannt zu machen. Mit den Sonderrufzeichen DM2025C bzw. aktuell DA2025C kamen ca. 20.000 Funkverbindungen ins Log, die alle mit attraktiven QSL-Karten bestätigt wurden. "Für das Wochenende 31.10/01.11.2020 werden wir auf allen Bändern und Betriebsarten DA2025C verstärkt „in die Luft“ bringen und freuen uns auf reichlich PileUp"; sagte Steffen Hamperl, DM6WAN, vom OV S54. Weitere Infos finden Sie auf www.qrz.com/db/da2025

Weiterlesen …

„YOTA DIY – Wie wird man in CW QRV?“…

| darc.de

Bist du schon bereit für die nächste YOTA-Online-Veranstaltung? Hast du dir schon einen Wecker für 19:00 UTC (20:00 Küchenzeit) am 29. Oktober gestellt? In der neuesten Ausgabe wird das Team das Hauptthema „YOTA DIY – Wie wird man in CW QRV?“ vorstellen. Es wird auch wieder eine Preisziehung für diejenigen geben, die unser Live-Rätsel lösen können. Also bleibt dran und freut euch drauf! Was ist YOTA Online? Die Youth Working Group der IARU-Region 1 hat ein neues Programm namens YOTA Online geschaffen. In diesen monatlichen Versammlungen versuchen wir, das YOTA-Gefühl an die Online-Gemeinschaft zu vermitteln, sowie zu zeigen, dass es im Amateurfunk immer noch Jugendliche gibt. Ein YOTA-Team aus aktiven Jugendlichen wird verschiedene Themen präsentieren und Fragen aus der Community beantworten. Es wird auch einen Teil geben, in dem ehemalige YOTA-Veranstalter ihre Highlights vorstellen werden, und auch anderen Teilnehmern die Möglichkeit geben, ihre Geschichten zu teilen. Diese Veranstaltungen sind ebenfalls für diejenigen interessant, die mehr über die Organisation einer solchen Amateurfunk-Veranstaltung für Jugendliche lernen wollen. Dazu gehört auch eine Frage-Antwort-Runde mit den Präsentierenden. Am Ende wird es noch eine Preisziehung mitsamt einem Rätsel für alle Teilnehmer geben. Wo kann ich dabei sein? Wir werden live auf unserem YouTube-, Facebook- und Twitch-Kanal streamen. Unsere Kanäle findet ihr wie folgt: www.youtube.com (Youtube), www.twitch.tv (Twitch), www.facebook.com (Facebook). Noch Fragen? Falls du Fragen während des Events hast, stell sie einfach! Bitte bedenke, dass wir nur die Chats auf Facebook, YouTube und Twitch während des Streams lesen werden. Anderweitige Anmerkungen werden wir später sicher auch beantworten. Falls du eine der vorherigen Ausgaben verpasst hast, oder dir einfach ein Thema nochmal anschauen willst, ist das kein Problem. Gehe einfach auf unseren YouTube-Kanal und such dir raus, was du anschauen willst. Wir hoffen, dich am Donnerstag begrüßen zu dürfen! (Quelle: YOTA-Team DL im AJW-Referat des DARC)

Weiterlesen …

Die nächsten Termine für Online-Vorträge des DARC…

| darc.de

In den kommenden Tagen gibt es wieder spannende Online-Vorträge zum Thema Amateurfunk. Vormerken können Sie sich bereits jetzt den 10. November um 19 Uhr. Wolfgang Beer, DK2FQ, berichtet über das Antennen-Simulationsprogramm MMANA. Am 24. November um die gleiche Zeit referiert Thomas Gräve, DL8DBW, über den Gridtracker – ein kostenloses Erweiterungsprogramm für FT8 und FT4. Am 8. Dezember, ebenfalls um 19 Uhr, gibt Jürgen Baßfeld, DL9SBT, eine Einführung in den FA-VA5, einem Vektoriellen Antennenanalysator. Alle Vorträge finden online über den BigBlueButton-Server statt. Die Live-Referate lassen sich über einen einfachen Webbrowser verfolgen: confluence.darc.de Wenn Sie Fragen zum Login haben, können Sie sich gern an das AJW-Referat des DARC wenden (ajw(at)darc.de) oder die Schnelleinstiegshilfe konsultieren: confluence.darc.de Bei vorangegangenen Events ging es bereits um Themen wie „Dezibel – Wie geht das?“, den NanoVNA oder auch was bei der Auswahl eines Oszilloskops zu beachten ist.

Weiterlesen …