Guten Abend

Herzlich willkommen bei OV A11!

Amateurfunk – das Tor zur Welt


Der Empfang von Aussendungen des Amateurfunkdienstes ist in Deutschland jedermann gestattet. Die aktive Teilnahme am Amateurfunkdienst, d.h. der Betrieb eines Senders, ist an eine Zulassung gebunden.

Das Amateurfunkzeugnis erwirbt man durch eine Prüfung bei der nationalen Fernmeldeverwaltung, in Deutschland der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen.

Damit unterscheidet sich der Amateurfunkdienst von diversen Funkanwendungen für Jedermann [CB-Funk], die ohne Prüfung genutzt werden dürfen.

Vy 73 es 55
Peter Adelmann, DG2GPA


Die nächsten Termine

Früh­schoppen

Datum 17. November 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

OV-Abend

Datum 22. November 2019
Zeit 20:00 Uhr
Ort Stadtteil- und Familienzentrum Oststadt, Grimmelshausenstraße 30, 77654 Offenburg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Früh­schoppen

Datum 24. November 2019
Zeit 10:45–13:00 Uhr
Ort Landgasthaus Krone, Hauptstraße 28, 77799 Ortenberg
Auf Google Maps direkt anzeigen

Meldungen des DARC

Für Details und zum "Weiterlesen" müssen Sie sich auf der Homepage des DARC e.V. einloggen.

HF-Spektrum der Erde vom Mond aus beobachtet

| A11 > DARC > RSS

Berichten chinesischer Medien zufolge (siehe z. B. www.ccnovel.com/bolan/2019-08-03/133863.html) ist der chinesische Mikrosatellit DSLWP-2, der den Mond umkreist hatte, jetzt zum Absturz gebracht worden. Die Mission ist abgeschlossen. Sie beinhaltete die Kartierung von HF-Interferenzen von der Erde, indem die Verdeckung durch den Mond während der Mondumlaufbahn genutzt wurde. In dem chinesischen Pressebericht heißt es: „Das Hauptziel des Ultralangwellendetektors besteht darin, die natürliche Mondverdeckung zu nutzen und die Technologie der astronomischen Ultralangwellenbeobachtung und der Sonnenstrahlung zu verifizieren. Der Detektor erfasst das Strahlungsspektrum der Erde an verschiedenen Positionen der Mondumlaufbahn, wobei er das langwellige Spektrum von 1…30 MHz in der Mondumlaufbahn erfasst. Die Mission nimmt auch verschiedene Arten von Mondbedeckungstests vor und prüft verschiedene Schlüsseltechnologien für die Nutzlast.“ Die Abbildung aus einer chinesischen Publikation zeigt die Amplitudenverteilung des Erdinterferenzspektrums im von Longjiang-2 erhaltenen 1–30-MHz-Band. Darüber berichtet Andy, GØSFJ, in einer Meldung des britischen Nachrichtenportals Southgate.

24. Jugendfieldday in Marloffstein

| A11 > DARC > RSS

Jährlich findet auf der Wiese am höchstgelegenen Punkt Marloffsteins der Youth Field Day statt. Neben Aktivitäten auf allen Amateurfunkbändern gibt es noch eine Fuchsjagd und Ausbildungsbetrieb, nicht nur für die Kinder. Dieses Jahr findet der 24. Fieldday vom Freitag, 16. August bis Sonntag, 19. August statt. DAØYFD ist somit nicht nur ein Rufzeichen einer Amateurfunkstation, sondern ein Amateurfunkevent von Jugendlichen und jung gebliebenen für Kinder, Jugendliche und alle anderen neugierig gebliebenen. „Ab Freitagnachmittag stehen die Zelte und Antennen und der Funkbetrieb kann losgehen. Jede aufgebaute Station hat ihre Eigenheiten und wird gerne vom Operator erklärt. Wir zeigen Sprechfunk (SSB, FM), Tastfunk (CW), Digitalfunk (Packet Radio, PSK) und Satellitenfunk auf KW (1,5-30 MHz), 6 m (50 MHz) und UKW (2 m, 70 cm, 23 cm)“, heißt es in einer Meldung im Franken-Rundspruch. Es besteht die Möglichkeit mit Zelt oder Wohnwagen/Wohnmobil zu kommen und direkt auf dem Fielddaygelände zu übernachten. Für Frühstück, Mittag- und Abendessen ist gesorgt und auch Getränke gibt es reichlich. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es auf der DAØYFD-Webseite unter https://www.da0yfd.de.

OL88YL – eine YL-Aktivität der Superlative

| A11 > DARC > RSS

Vom 2. bis 8. August aktivierten 13 YLs aus sechs Nationen das Sonderrufzeichen OL88YL in der Tschechischen Republik und sorgten mit mehr als 8400 QSOs für jede Menge Funkspaß. Die meisten Damen kannten sich bereits von anderen Unternehmungen, so waren sie auch schon gemeinsam aus Frankreich, Luxemburg und der Schweiz QRV. „Als einzige Teilnehmerin aus Deutschland war es mir eine Ehre, das Event mit den ersten QSOs eröffnen zu dürfen. Es hat uns eine Menge Spaß gemacht und das multinationale Team wächst immer weiter zusammen. Ein großes Kompliment an die Organisatorin Eva, HB9FPM, und unsere Gastgeber in Tschechien, die Conteststation OK5Z, hier besonders an OM Karel,OK2ZI, und OM Rudolf, OK2ZA, die für ein unvergessliches und brillant organisiertes Event sorgten“, berichtet Siggi, DK2YL, in einer E-Mail an die Redaktion.